top of page
Suche
  • Autorenbildplaymoregames

Tandem A Tale of Shadows (Switch) im Test


Vor wenigen Tagen ist die neue Umsetzung von „Tandem A Tale of Shadows“ für Nintendo Switch erschienen. Das Spiel ist ein Plattform- und Puzzlespiel und wurde von dem Entwicklerstudio von Monochrome Paris erschaffen. So machen wir uns im Spiel auf mit zwei unterschiedlichen Charakteren zuspielen. Mehr erfahrt ihr im Test zu „Tandem A Tale of Shadows“. Die Geschichte in „Tandem A Tale of Shadows“ wird erzählt von Emma, einem 10-jährigen Mädchen. Sie löst gerne Rätsel. Auf einmal wird ein kleiner Junge namens Thomas Kean vermisst. So rast ein Auto an Emma vorbei und dabei wird ein Teddybär aus dem Hause geworfen. Aber was passiert weiter….

So steht einfach der Bär auf und geht hinter dem Auto her. Statt sind nur zu wundern, macht sich Emma auf, die Verfolgung zu machen. Mehr möchten wir von der spannenden Geschichte des Spiels nicht verraten. Im Spielverlauf stehen uns abwechslungsreiche 48 Levels zur Verfügung. Durch ein kleines Tutorial erlernen wir die ersten Aktionen im Spiel. Zu Beginn sind mir mit Emma nur mit einer Laterne ausgestattet und bewegen uns vorsichtig durch die Levels. Dabei müssen wir den Bären Fenton stets helfen beim Sammeln von Kristallsplittern. Die Kristalle befinden sich immer auf Ebene des Bären. Dadurch kann unsere Emma im Level stets in der Villa aufsteigen.

Im Allgemeinen kommen wir im Spiel gut voran und der Schwierigkeitsgrad steigt angenehm im Laufe des Spiels an. Die unterschiedlichen Levels sind in der Regel relativ kurz. Auch die jeweiligen Aufgaben sind einfach zu lösen. Dabei zeigen die Entwickler des Spiels viele nette Ideen. Bei der Technik ist der Titel nicht ganz auf der Höhe der aktuellen Konsolenmöglichkeiten. So sehen die Animationen der Charaktere nicht immer rund aus und auch an manchen Stellen wirkt das Gameplay ebenfalls ein bisschen veraltet. Dadurch kommen unnötige Frustmomente auf. Dafür kann die Musik gut unterhalten und rundet eher düsteren Blick auf die Spielwelt gut ein. Eine kleine Wiederholung der Musik sorgt für keinen negativen Punkt in der Bewertung.

Im Großen und Ganzen ist „Tandem A Tale of Shadows“ ein wunderschönes Spiel geworden. So kann die Story gut unterhalten und auch die Aufgaben und Rätsel sind sehr angenehm geworden. Zwar wiederholen sich einige Missionen, aber es fällt nicht negativ ins Gewicht. Die Musik rundet den positiven Eindruck des Spiels gut ab. Wer gerne mal ein neues Abenteuer erleben möchte, sollte sich gerne mal Emma und Fenton anschließen.


Fakten:

Genre: Action, Platformer, Puzzle

Erscheinungsdatum: 21. Oktober 2021

Publisher: Hatinh Interactive

Entwickler: Monochrome

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 6 Jahre

Preis: ab 24,99 Euro (Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, Steam)

Offizielle Website: https://tandem.games/

Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


Comentários


bottom of page