Suche
  • playmoregames

Riders Republic (PS5) im Test


Das Spiel „Riders Republic“ erschien am 28. Oktober 2021 für PlayStation 5, Xbox Series X/S, PlayStation 4, Xbox One, PC und Google Stadia. So erlebten wir eine interessante Mischung aus „Steep“ und „The Crew“. Mehr erfahrt ihr in unserem Test zu „Riders Republic“. So wird in „Riders Republic“ keine wirklich interessante und tiefgehende Hintergrundgeschichte auf euch warten. Wir übernehmen die Rolle eines Extremsportlers und versuchen nach nach Weltberühmt und der Beste zu werden. Unsere Spielwelt hört auf dem Namen Republic. Ubisoft plant statt ein Land zu nutzen, wurde eine interessante eigene Welt erschaffen.

Unter anderem können wir in schönsten Nationalparks eine eigene Karte erstellen und können beispielsweise Bryce Canyon oder Mammoth Mountain unsere Aktionen machen. Dadurch kommt ein gigantischer Funsport-Park kreiert. Durch die große Vielfältigkeit der gebotenen Schauplätze, könnt ihr auch stets viele Sachen machen. Unter anderem packt ihr euch einen Raketenrucksack über und schon rast ihr über saftig grüne Wiesen oder fahrt einem schneebedeckten Berg mit dem Snowboard herunter.

So zeigen sich die Landschaften in „Riders Republic“ sehr abwechslungsreich und vielfältig. In der Karriere des Spiels müsst ihr natürlich Veranstaltungen gewinnen und Herausforderungen stets meistern. So sammelt ihr für eure erfolgreichen Aktionen wichtige Sterne und schaltet nach und nach neue Events, Outfits und Sportgeräte frei. Natürlich könnt ihr stets einen eigenen Sportler erschaffen und gestalten.

Natürlich stehen euch in „Riders Republic“ auch verschiedenen Sportarten zur Verfügung. Die ihr stets in den unterschiedlichen Veranstaltungen und Herausforderungen spielen dürft. Zudem könnt ihr auch die Spielwelt erkunden und unter anderem neue Sammelobjekte und versteckte Relikte finden. So ist im fertigen Spiel auch weitere Mehrspieler-Möglichkeiten vorhanden. Ihr werdet euch auch hier in vielen Wettbewerben messen oder gemeinsam spielen können.

Die Steuerung zeigte sich in „Riders Republic“ sehr einfach und sollte somit für Neueinsteiger und Profis gleichermaßen gut genutzt werden. In der Beta fühlte sich unsere Aktionen nachvollziehbar und angenehm an. Die Welt des Spiels zeigt sich sehr hübsch dar und kann viele Ideen und Details bisher präsentieren. Die grafische Leistung und die Animationen sehen bisher toll aus und sollten uns allen gut gefallen. Auch der Sound passt gut ins fertige Spiel und macht Lust auf mehr.

Ubisoft könnte mit „Riders Republic“ einen weiteren Titel erschaffen, der uns lange an die Konsole und PC binden wird. So macht die riesige Spielwelt viel Freude und überall gibt es Aktionen und Möglichkeiten, die einfach auf euch warten. Die Abwechslung wird stets großgeschrieben. Durch die vielfältigen Sportarten und der unterschiedlichen Umgebungen schlägt jedem Extremsportler das Herz höher. Zudem werden stets neue Events und Season gestartet. Wir können euch „Riders Republic“ nur ans Herz legen.

Fakten:

Genre: Sport

Erscheinungsdatum: 28. Oktober 2021

Publisher: Ubisoft

Entwickler: Ubisoft Annecy

Spieler: 1 - 50

Altersfreigabe: ab 6 Jahre

Preis: ab 59,99 Euro (PlayStation 5, Xbox Series X/S, PlayStation 4, Xbox One, PC, Google Stadia)

Offizielle Website: https://www.ubisoft.com/de-de/game/riders-republic


Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Review #Test #Ubisoft #Trailer #Open #Beta #Gameplay #RidersRepublic #PS5 #XboxOne #PS4 #XboxSeries #Steam #Year1 #UbisoftConnect #PC #Event #World #WorldTrailer #Launch