top of page
Suche
  • Autorenbildplaymoregames

Quake 2 (PS5) im Test


Der gefeierte Strogg-zermalmende Egoshooter von id Software aus dem Jahre 1997 kehrt in Form der „Quake 2“-Neuveröffentlichung in überarbeiteter Fassung zurück und ist ab sofort für Game Pass, Xbox Series X|S, Xbox One, Nintendo Switch, PC, PlayStation 5 und PlayStation 4 erhältlich. Wir schnappten uns die neue Version und berichten euch mehr in unserem Test zu „Quake 2“.

Eine kleine Vorgeschichte zu „Quake 2“. Das Spiel sollte eigentlich damals in Deutschland erscheinen und wurde direkt auf einen Verkauf hierzulande verzichtet und wurde sogar im Eilverfahren auf die Liste der indizierten Spiele gesetzt. Im August 2019 wurde das Spiel durch einen Antrag von der Liste genommen und direkt darauf erschien die digitale Version für den Steam.

Die Menschheit befindet sich mit den Strogg im Krieg, einer feindlichen Alienspezies, die die Erde angegriffen hat. Im Gegenzug hat die Menschheit eine Attacke auf den Heimatplaneten der Strogg ausgeführt... Sie schlug fehl, aber Sie haben überlebt. Ganz allein müssen Sie sich nun Ihren Weg durch die Militärbasen bahnen und die Kriegsmaschine des Gegners lahmlegen. Das Schicksal der Menschheit liegt in Ihren Händen.

Quake 2“ enthält beide Original-Missionspakete: „The Reckoning“ mit 18 Kampagnenleveln und 7 Deathmatch-Maps und „Ground Zero“ mit 15 Kampagnenleveln und 14 Deathmatch-Maps. Ein brandneues Erlebnis aus der Schmiede von MachineGames mit 28 Kampagnenleveln und einer Multiplayer-Deathmatch-Map.

In den Tiefen des Strogg-Raums ruht die Maschine, die das Gefüge der Realität zerstören kann. Kämpft euch durch Raum und Zeit, um den Strogg-Schöpfer zu finden, ihn zu zerstören und das Schicksal von Mensch und Maschine zu ändern. Ihr könnt „Quake 2“ auch bis zu drei weiteren Spieler:innen online oder im lokalen Splitscreen-Koop spielen.

Das Spiel bietet pure Retro-Action und kompetitive Gefechte mit Unterstützung für Matches mit bis zu 16 Spieler:innen entweder online oder lokal. So könnt ihr auch Plattformen unabhängig spielen. Dabei könnt ihr die Kampagne und die Erweiterungen von „Quake 2“ oder in den verschiedenen Multiplayer-Matches mit euren Freunden auf unterschiedlichen Plattformen spielen. Wir finden eine tolle Möglichkeit und zeigt, dass die Entwickler des Remakes viele Ideen hatten.

Bei der grafischen Pracht haben sich die Entwickler vom Remake von „Quake 2“ richtig viel Mühe gegeben. So läuft die Bildrate perfekt flüssig auf dem Bildschirm ab. Auch die Steuerung wurde leicht verbessert und kann somit schneller und effektiver genutzt werden. Zusätzlich findet hr zahlreiche Optionen für die Grafik in „Quake 2“. wieder. Ihr könnt auch das Spiel in der Originalfassung spielen. Auch der raue Industrial-Soundtrack von Trent Reznor von der Band Nine Inch Nails wieder und macht einfach nur Freude wieder zu hören.

So sollten immer wieder Remakes von alten Klassikern aussehen. Bethesda und die zuständigen Entwickler haben es geschafft mit dem Titel aus den 90er Jahren einen richtigen hübschen und mit vielen Optionen und Verbesserungen bestückten Titel für die heutigen Plattformen heraus brachten. Wir finden das Spiel umgesetzt und erweitert und freuen und direkt wieder in die damalige Spielwet zu tauchen und sehen uns vielleicht in den jeweiligen Multiplayer-Matches wieder.


Fakten:

Genre: First-Person-Shooter, Shooter

Erscheinungsdatum: 10.08.2023

Publisher: Bethesda

Entwickler: id Software, Nightdive Studios, MachineGames

Spieler: 1 - 16

Altersfreigabe: ab 18 Jahre

Preis: ab 9,99 Euro (PS5, Nintendo Switch, PlayStation 4, PC, Xbox Series X|S, Xbox One)

Offizielle Website: https://bethesda.net/de

Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


Comentarios


bottom of page