Suche
  • playmoregames

Doodle Devil: 3volution (NSW) im Test


Das Spiel wurde von JoyBits entwickelt und ist die neueste Iteration der preisgekrönten Doodle-Puzzle-Weltbau-Saga auf Konsolen. So erschien der Titel auch für die Nintendo Switch, PlayStation 5, PS4 und Xbox One im jeweiligen Store. Wir haben uns mit dem Spiel "Doodle Devil: 3volution" beschäftigt und verraten euch, ob sich der Kauf des Titels lohnt.

So könnt ihr in "Doodle Devil: 3volution" direkt die sieben Todsünden entdecken und dabei solltet ihr vorsichtig vorgehen, wenn die Welt unter euren Fingerspitzen zerbröckelt. Im Spielverlauf stehen euch unendliche viele Karten zur Verfügung und eure Aufgabe ist stets die verschiedenen Elemente und Wesen, wie beispielsweise Feuer, Erde, Dämonen, Zombies zu kombinieren.

Im ersten Moment zeigt sich der Titel eher einfach. Hat aber so eine sehr süchtig machende Art, dass man sich nur schwer vom Bildschirm entfernen kann. Dabei zeigt sich "Doodle Devil: 3volution" als ein eher ungewöhnlichen aber sehr komplexes Puzzlespiel für die Konsole. Die Handlung des Spiels ist eher Randnotiz und verbindet so die verschiedenen Aufgaben im Spielverlauf.


So stehen euch über 150 verschiedene Elemente zur Verfügung und müssen immer wieder miteinander kombiniert werden. Erst beginnt ihr mit wenigen Elementen und werden nach und nach immer mehr erblicken. So schaltet ihr automatisch stets die böse Enzyklopädie frei. Dabei könnt ihr die Aufgaben mit Verstand lösen oder einfach nach und nach ausprobieren, welches Elementen zusammenpassen.

Das Spielkonzept ähnelt in "Doodle Devil: 3volution" auch den bekannten Smartphones. So erhaltet ihr täglich die wichtige Spielwährung und könnt somit weitere Sachen freischaltet. Jedoch könnt ihr auch echtes Geld ausgeben, um die wichtigen Tokens zu kaufen. Wir haben in unserer Anspielzeit kein weiteres Geld ausgegeben, um die Token zusätzlich zu nutzen. Im Normalfall kommt ihr auch so durch das Hauptspiel.


In "Doodle Devil: 3volution" bekommt ihr auch neben dem Hautspiel zwei weitere Spielvarianten spendiert. So könnt ihr auch im Devil Slots und Demon Battle zusätzlich austoben. Im ersten Spielmodus dem Demon Slots erleben wir einfach einen normalen Spielautomaten. So könnt ihr Geld verlieren oder euch reichlich beschenken. Hier kommt es einfach nur auf euer Glück an. In Demon Battle müsst ihr euch gegen viele Erzdämonen kämpfen.

Hierbei sucht ihr einfach ein Element aus, dass was ihr im Laufe des Hauptspiels freigeschaltet habt, aus und könnt ihr direkt in den Kampf ziehen. Dabei kämpft ihr gegen computergesteuerte Gegner antreten. Der Kampf selbst ist recht simpel. Ihr habt drei Elemente auf dem Bildschirm und können jeweils zwei davon kombinieren, um entweder sich selbst zu heilen oder den Gegner zu attackieren. So solltet ihr den Gegner erledigen ohne euch selber zu erledigen.


"Doodle Devil: 3volution" macht richtig viel Freude und vor allem süchtig nach mehr. So macht es viel Spaß immer wieder neue und versteckte Elemente frei zu spielen. Die Geschichte ist zwar nett, aber nicht wirklich interessant. Dafür kann das Spielkonzept und die verschiedenen Spielmodi überzeugen. Die Steuerung geht einfach von der Hand und man möchte nur selten den Controller aus der Hand legen. Leider kommt die Sache mit Mikrotransaktionen dazu. Wir haben es nicht gebraucht, aber wer es mag, sollte es nutzen.

Fakten:

Genre: Adventure, Puzzle

Erscheinungsdatum: 11. März 2021

Publisher: JoyBits

Entwickler: JoyBits

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 16 Jahre

Preis: ab 8,99 Euro (Nintendo Switch, PlayStation 5, Xbox One, PS4)

Offizielle Website: http://joybits.org/

Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Review #Test #JoyBits #DoodleDevil #3volution #Trailer #Gameplay #PlayStation5 #XboxOne #NintendoSwitch #PS4