Suche
  • playmoregames

Die Young (PS4) im Test


Der unabhängige Publisher IndieGala veröffentlichte die PS4-Version von „Die Young“. Das Spiel erschien ebenfalls für den PC. Zudem könnt ihr das Spiel auch auf der PlayStation 5 spielen. „Die Young“ ist ein dynamisches Open-World-Action-Adventure in der First-Person-Perspektive und wie sich der Titel schlägt, erfahrt ihr in unserem Test.


Die neue Umsetzung von „Die Young“ entpuppt sich als ein dynamisches Open-World-Action-Adventure in der First-Person-Perspektive. Wir übernehmen die Rolle einer jungen Frau. So befinden uns auf einer Mittelmeerinsel und haben nur eine wichtige Aufgabe im Spielverlauf, einfach zu überleben und herauszufinden, wie so wir auf dieser Insel sind.

So schicken euch die Entwickler in kein „normales“ Überlebensspiel. Solltet ihr euch in diesem Spiel vornehmen eher durch zu halten und nach und nach die wichtigen Ressourcen einzusammeln und einen Unterschlupf zu erbauen, seit ihr in „Die Young“ eher falsch. So gilt es im Spielverlauf einfach zu überleben und schnellstmöglich zu entkommen. Die Insel hat eine Größe von zwölf Quadratkilometern.


Unter anderem kann euch bereits die Hitze auf der Mittelmeerinsel hydratisieren und das Ziel aus dem Augen zu verlieren. Im Spielverlauf von „Die Young“ werden ihr auch auf weitere Personen treffen. Schnell werdet ihr auch herausfinden, ob diese Personen freundlich oder feindlich gegen euch sind. So könnt ihr die komplette Insel erkunden.

Dabei zeigen die Entwickler viele Ideen. Unter anderem könnt ihr auf eurer Reise alte Ruinen, dunkle Minen und Höhlen finden. Zudem könnt ihr sogar ein großes Geheimnis aufdecken. Mehr möchten wir von der stimmungsvolle Atmosphäre nicht verraten. Zudem solltet ihr in „Die Young“ beachten, dass ihr erst nach und nach Gegenstände und Kampfausrüstung finden müsst. Weil ansonsten ihr auf der Insel keine Chance habt.


Solltet ihr keine hilfreichen Gegenstände haben und ihr trefft auf eine Gefahr, dann hilft nur eins einfach wegrennen oder klettern auf eine höhere Ebene. Die Kämpfe wirken sehr nerven aufreibend und kommt durch die First-Person-Perspektive sehr nah an. So treffen wir auch bösartige Menschen und fiese Tiere. Die Grafik sieht ebenfalls sehr ansprechend aus und der Sound passt sich den guten Gesamteindruck an. Die Sprachausgabe ist in englischer Sprache, dafür bekommt ihr gute deutsche Untertiteln spendiert.

Das Abenteuer auf der Mittelmeerinsel macht zwar Spaß, ist aber nicht für jeden Spieler gedacht. So ist das lüften des Geheimnis sehr reizvoll im Spielverlauf, kommt aber auch manchmal zu kurz, weil wir einfach nur Überleben möchten. Die Steuerung geht nach und nach von der Hand und die Kämpfe sind nicht immer einfach zu händeln. Zudem kann die Grafik und der Sound für einen guten Gesamteindruck sorgen. Wer gute Nerven hat und gerne den Überlebenskampf durchführen möchte, sollte mal einen Blick auf „Die Young“ werfen. Sogar spielbar auf der PlayStation 5.



Fakten:


Genre: Action

Erscheinungsdatum: 13. Januar 2021

Publisher: Indiegala

Entwickler: Indiegala

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 18 Jahre

Preis: ab 16,99 € (PlayStation 4, PC, PS5)

Offizielle Website: https://dieyoung.indiegala.com/

Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Review #Test #Indiegala #PlayStation4 #Steam #PS5 #DieYoung