Suche
  • playmoregames

Cris Tales (PS5) im Test


Am 20 Juli 2021 erschien der neue Titel namens „Cris Tales“ für alle Plattformen. Ihr könnt direkt selber einen Blick auf das Spiel werfen, dass es eine kostenlose Demo-Version des Titel gibt. Was wir in der fertigen Version erlebt haben und erfahrt ihr in unserem Test zu „Cris Tales“.

Im Spiel übernehmen wir die Rolle von der frisch erwachten Zeitenmagierin Crisbell und ihren fantastischen Begleitern an und lerne eine Fantasy-Welt kennen, um deren Zukunft es düster steht. Die mächtige Zeitenkaiserin steht kurz davor, mit ihren Einheiten für eine gigantische Umwälzung zu sorgen, die Crystallis und die anderen vier Königreiche der Region zerreißen würde.

Um die Zeitenkaiserin aufzuhalten und die Zukunft des Landes umzuschreiben, musst du dich auf eine markerschütternde Reise quer durch die Königreiche begeben, starke Verbündete rekrutieren und dir ihre Unterstützung im Kampf sichern. So erleben wir in „Cris Tales“ ein Abenteuer mit vielen Begleitern und unterschiedlichen Landzügen.


Die Erkundung in „Cris Tales“ sollten ihr stets nutzen, da ihr überall neue und hilfreiche Elemente des Spiels erblicken könnt. Die Kämpfe im Spiel laufen rundenbasiert ab. So warten die Gegner auf euch, um euch zu erledigen. In den unterschiedlichen Arenen steht eure Gruppe nicht direkt den Feinden gegenüber, sondern ihr werdet direkt in der Mitte platziert. So werden die Bossgegner im Laufe von „Cris Tales“ euch stets eine Aufgabe werden. Die Entwickler geben euch viele Fertigkeiten zur Hand. Vor allem die Zeitmagie.

Mit der Zeitmagie könnt ihr eure Gegner verjüngen oder älter werden lassen. Schickt eure Feinde in die Vergangenheit oder in die Zukunft, nutzt dabei die optimierte Gruppenfertigkeiten durch synchronisierte Angriffe und meistere das perfekte Timing in Angriff und Abwehr, damit eure Gruppe im Kampf über sich hinauswächst. Während die Zeitmanipulation in den Städten primär einen atmosphärischen Mehrwert bringt, ist sie in den Kämpfen spielerisch entscheidend, funktioniert jedoch anders.

So könnt ihr eure Charaktere stets verbessern, wenn ihr im Kampf erworbene Erfahrungspunkte gut einsetzt. Damit könnt ihr eure Attribute in verschiedenen Parametern steigern. So könnt ihr mit der Spielwährung Murmeln auch neue Sachen, wie beispielsweise Ringe oder Schuhe kaufen. Auch hier werden eure Spielfiguren in den Attributen stärker. Auf bestimmten Stufen schaltet ihr auch automatisch neue magische Fähigkeiten frei. Dadurch werden eure Charaktere noch besser.

In „Cris Tales“ kommt auch immer wieder Frust auf. Weil die Gegner stets wieder kommen und euch in unnötige Zufallskämpfe zwingen. So tauchen immer wieder Feinde auf, vor allem könnt ihr nur wenig versuchen davon zu kommen. Ihr könnt auch die Gegner in den Levels gar nicht sehen. Sondern rennt einfach darauf zu. Eine ziemlich dämliche und nervige Idee der Entwickler. Auch die Spielbalance wurde im Spielverlauf nicht gut gelöst. So hätten wir uns über unterschiedliche Schwierigkeitsgrade gefreut.

Dafür kann die grafische Pracht in „Cris Tales“ wieder für Pluspunkte sorgen. So bekommt ihr hübsche handgezeichnete 2D-Grafik geboten. Die Grafik hat uns sehr gut gefallen und auch die Animationen sehen einfach nur toll aus. Besonders gut gefällt uns, auch die englische Sprachausgabe. Die unterschiedlichen Gesprächen sind zwar nicht immer mit Tiefgang behaftet, aber werden auch charmant durch das Abenteuer bringen. Für die PS5-Konsole bekommt ihr fast keine Ladezeiten und eine gute Steuerung geboten.

Die Entwickler von „Cris Tales“ haben viele positive Ansätze und Ideen gehabt. So sind die Kämpfe richtig toll und auch die Zeit spielt eine wichtige Rolle im Spielverlauf. Auch die Geschichte mit den verschiedenen Charakteren können nach und nach gefallen. Leider sind die Spielbalance und die Zufallskämpfe nicht immer gut und treiben uns ab und zu in den Wahnsinn. Dafür kann die Grafik und der Sound wieder überzeugen. So müssen Fans des Genres einen Blick darauf selber werfen, ob euch „Cris Tales“ überzeugt oder eher nicht.

Fakten:

Genre: Adventure, RPG, Action

Erscheinungsdatum: 20. Juli 2021

Publisher: Modus Games

Entwickler: Modus Games

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 12 Jahre

Preis: ab 39,99 Euro (Nintendo Switch, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, Steam, Epic Games Store, GOG und Stadia)

Offizielle Website: https://modusgames.com/cris-tales/de/


Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Review #Test #ModusGames #CrisTales