Suche
  • playmoregames

Before We Leave (Switch) im Test


Team17 und Balancing Monkey Games haben heute bekannt gegeben, dass der gemütliche Sci-Fi-Städtebau „Before We Leave“ auf Nintendo Switch erschienen ist. Zur Feier des Tages erhalten Nintendo Switch-Spieler in den ersten zwei Wochen nach der Veröffentlichung 20 % Rabatt auf ihren Kauf im Nintendo eShop. Wir schnappten uns die neue Version des Spiels und erfahrt ihr im Test zu „Before We Leave“.

Before We Leave“ ist in sechs einzigartigen Biomen angesiedelt, in denen die Spieler Gruppen von „Peeps“ - neu auftauchende Überlebende einer globalen Katastrophe - auf ihrem Weg zum Wiederaufbau einer blühenden Zivilisation unterstützen. Auf dem Weg dorthin erkunden sie neue Länder und erforschen uralte Technologien, um eine blühende Zukunft für das gesamte Peep-Dom zu schaffen. 

Die Bewohner der aufkeimenden Zivilisation sollten auch auf ihren Einfluss auf die Umwelt und das Wohlergehen ihrer Peeps achten und gleichzeitig ein Auge auf vorbeiziehende Space Whales haben, die mit ihren Planeten kurzen Prozess machen können. Die ersten Schritte in „Before We Leave“ sind sehr schnell erläutert. Da wir wie in vielen anderen Strategiespielen beginnen. So errichten wir erst einmal ein paar Gebäude und lassen die Bevölkerung ansiedeln.

Nach und nach erschaffen wir die ersten Firmen für die Rohstoffe und weitere Sachen. Dadurch können wir die Bevölkerung mit ihren Grundbedürfnissen stillen. Zudem schalten wir durch unterschiedliche Gebäude neue Elemente frei. Vor allem solltet ihr in die Forschung investieren, um neue und zahlreiche Möglichkeiten für die Bevölkerung zu erschaffen. Ihr müsst dabei nur bedenken, dass die Gebäude mit einem Weg verbunden sein sollten.

Allerdings fiel es uns schwer im Test zu „Before We Leave“, da wir mit dem hexagonalen Aufbau fnicht ganz zu recht kamen. So solltet ihr die Gebäude möglichst platzsparend anordnen. Bei den sonst vorhandenen Kästchen, ging die Verbidnung mit den Straßen zwischen Gebäuden sehr einfach. Doch bei der hexagonalen Anordnung sahen meine Wege eher komisch aus und führten zu eher Unordnung und Chaos.

In „Before We Leave“ geben euch die Entwickler das Tempo in eure Hände. In Echtzeit könnt ihr zwischen verschiedenen Geschwindigkeitsstufen schalten und so eure eigenen Stil finden. Zudem könnt ihr auch einfach das Spielgeschehen pausieren. So ist uns in „Before We Leave“ auch aufgefallen, dass einige Funktionen weggefallen sind zu anderen großen Spielen. Statt gemeinsam zu spielen, könnt ihr im Spiel nur alleine spielen. Auch der zu leichte Schwierigkeitsgrad in „Before We Leave“ macht eher Probleme.

So schafften die Entwickler von „Before We Leave“ einen neuen Spielstil in dieses Genre zu bringen. Ihr habt nämlich die Möglichkeit das Tempo zu bestimmen und könnt somit auch eure Geschwindigkeit bestimmen. Dadurch werden eher Veteranen eher ausgebremst. Die Steuerung und die Thematik macht Sinn und bereitet auch viele spaßige Stunden mit dem Spiel. Fans von Aufbau-Strategiespielen sollten mal einen Blick auf „Before We Leave“ werfen, es könnte sich wirklich lohnen.

Fakten:

Genre: Simulation

Erscheinungsdatum: 02. August 2022

Publisher: Team17

Entwickler: Balancing Monkey Games

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 6 Jahre

Preis: ab 17,99 Euro (Nintendo Switch, PS5, PlayStation 4, Xbox Series X/S, Xbox One, PC)

Offizielle Website: https://www.team17.com/

Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Review #Test #Team17 #BeforweLeave #Trailer #Gameplay #Launch #Steam #Xbox #BalancingMonkeyGames #PS4 #PlayStation5 #NintendoSwitch #Switch