Suche
  • playmoregames

Ary and the Secret of Seasons im Test

Aktualisiert: 14. Sept 2020


Die Verantwortlichen von Modus Games schicken euch wieder in ein interessanten Abenteuer auf der Konsole und PC. So werdet ihr in ein neues Abenteuer geschickt und vor allem liegt der Hauptaugenmerk auf die Jahreszeitmanipulation. Mehr über den Titel "Ary and the Secret of Seasons" erfahrt ihr in unserem Test.


So beginnt die Handlung in "Ary and the Secret of Seasons" mit einer interessanten Situation. Der Ritter verfrachtete die bösen Zauberer ins Verlies und rettete die Beschützer der Jahreszeiten. Jedoch ist die Geschichte schon lange her und auch das Gefängnis ist nicht mehr sicher. Weil in der Welt von Valdi plötzlich die Jahreszeiten verrückt spielen. So erleben die Menschen verschiedene Phasen und können sich nicht erklären warum. Schafft aber ein kleines tapferes Mädchen dies wieder zu ändern?

Unsere Spielfigur hört auf den Namen Ary und spielt gerne die legendäre Schlacht mit dem bösen Zauberer in ihrem Zimmer nach. Nämlich ihre Eltern haben bereits ihren älteren Sohn Flynn verloren. Statt auf ihre Familie zu hören, macht sich Ary auf, einem geheimen Treffen der Wächter der Jahreszeiten teilzunehmen. Sie kann als Mädchen nicht auftreten, so kurz sie schnell ihre Haare und zieht die Klamotten des Bruders an.


Mehr möchten wir von der interessanten Geschichte von "Ary and the Secret of Seasons" nicht verraten. Die Entwickler schafften es tolle und stimmungsvolle Charaktere zu erschaffen. Dadurch wird eine dichte Atmosphäre erschaffen, wo wir in teuren Entwicklungen nur warten darauf. Zudem kommen einfach tolle Zwischensequenzen dazu, die euch noch intensiver ins Spielgeschehen einladen. Leider sind nicht alle Dialoge vertont, aber es macht kaum einen Unterschied für die Stimmung in "Ary and the Secret of Seasons".

Die Besonderheit in "Ary and the Secret of Seasons" sind die sogenannten Sphären. Damit kann eure Spielfigur in einer Blase verschwinden und wird umhüllt mit der jeweiligen Jahreszeit. Natürlich gibt es nur vier Zeiten. So erleben wir Schnee, Hitze oder Pflanzen um eure Widersacher zu bekämpfen. Natürlich werden eure Fertigkeiten im Laufe des Abenteuers steigern und verbessern. Neben den Blasen könnt ihr auch auf ein Medaillon zurückgreifen.


Im Laufe des Spiels treffen wir auch auf Obelisken. Dort könnt ihr eure Macht der Jahreszeiten wieder aufgeladen. Zudem gibt es die Möglichkeit auch auf mobile Kugeln zu setzen. Hier könnt ihr überall eure Energie aufladen und sogar könnt ihr die Kugeln auch einfach mit ziehen. So könnt ihr auch unterschiedliche Aufgaben im Spielverlauf von "Ary and the Secret of Seasons" meistern. Die Rätseln sind zu Beginn noch einfach, werden aber nach und nach schon komplexer. Manchmal kommt auch die gute alte Spieltaktik mit Trial & Error zum Tragen.

So gibt es in "Ary and the Secret of Seasons" auch Kämpfe mit Ary zu erleben. Unter anderem müssen wir gegen Hyänen oder explosiven Pilzen bestehen. Hierbei zeigen die Entwickler viele Ideen und Möglichkeiten. So könnt ihr eure Widersacher attackieren und direkt wieder abrollen. So ist das richtige Timing das A und O im Kampf. Habt ihr einen Gegner besonders geschwächt, könnt ihr mit einem finalen Schlag sogar in Zeitlupen richtig drauf hauen. So erleben wir viele Konfrontationen mit Abwechslung und Ideenreichtum.

In "Ary and the Secret of Seasons" gibt es auch interessante Bossgegner zu erleben. Unter anderem müsst ihr gegen einen riesigen Krieger antreten. Ihr könnt ihn nicht selber erledigen, sondern müsst eine spezielle Aktion nutzen, als Sieger vom Feld zu gehen. Hier werden die Spieler stets gefordert und einige Konfrontationen sind schon anstrengend und langatmig. Neben dem Kämpfen in "Ary and the Secret of Seasons" absolvieren wir auch verschiedene Aufgaben und Herausforderungen. So halten sich die Entwickler an die bekannten Elemente des Genres.

Bei der grafischen Gestaltung in "Ary and the Secret of Seasons" bekommt ihr eine ordentliche Darstellung geboten. Zwar könnt ihr keine tolle grafische Leistung erwarten, aber im Großen und Ganzen sind die Figuren und Umgebungen hübsch dargestellt. Jedoch sind einige Fehler beim Clipping und stellenweise poppen einige kleine Details immer wieder auf. Dafür können die Zwischensequenzen wieder positiv punkten und auch die musikalische Gestaltung kann sich immer wieder hören lassen und rundet den guten Eindruck angenehm ab.


So kann "Ary and the Secret of Seasons" mit vielen interessanten Aspekten punkten. Die Geschichte ist spannend, die Nutzung der verschiedenen Sphären ist gut und die grafische Darstellung ist ordentlich. Vor allem durch den humorvollen und kreativen Zwischensequenzen kann der Titel ebenfalls punkten. Zwar gibt es einige Schwächen im Spiel zu erleben. Wer dennoch ein gutes Spiel auf der Konsole oder PC erleben möchte, sollte sich "Ary and the Secret of Seasons" gerne mal ansehen.



Fakten:

Genre: Action-Adventure

Erscheinungsdatum: 01. September 2020

Publisher: Modus Games

Entwickler: eXiin

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 6 Jahre

Preis: ab 39,99 Euro (PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch, Microsoft Windows )

Offizielle Website: https://ary-game.com/


Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Ary #Arygame #ModusGames #Review #Test #AryandtheSecretofSeasons