Suche
  • playmoregames

Saints Row: The Third Remastered (PS4, XB1, PC) im Test


Gute neun Jahre ist es her, als der dritte Teil der beliebten „Saints Row“-Reihe für die Xbox 360 und PlayStation 3 erschienen ist. Damals sollte die Reihe sich mit der erfolgreichen Serie von „GTA“ aus dem Hause Rockstar Games sich messen lassen. Wir erhielten die überarbeitete Version des Spiel und berichten euch, wie sich der dritte Teil der Reihe heutzutage so schlägt.


Die Handlung des Spiels beginnt direkt nach den Geschehnissen des dritten Teils. Wir befinden uns wieder als Anführer der Saints und haben die Stadt Stillwater komplett in der Hand. So erleben die Mitglieder der Gang fast einen Promistatus. Die Menschen in der Stadt möchten immer wieder Autogramme haben. Neben den vielen neuen Anreizen, solltet ihr als Gang euren täglichen Aufgaben immer noch aktiv mittragen.

So macht ihr einen riesigen Banküberfall, aber statt sich mit dem Geld zu freuen, landet ihr auf einmal in den Fangen des Syndikats. So erfahren wir das es nicht nur eine Geheimorganisation ist, sondern auch die Besitzer der überfallenden Bank. Entweder verschonen sie euer Leben oder ihr werden für eure Tat bezahlen. Auch hier kommt wieder eine entscheide Wendung in der Handlung vor und lassen euch in der Stadt Steelport anfangen.


Damit liegt in euren Händen das Syndikat zu besiegen und die Stadt nach und nach zu übernehmen. Die Geschichte des Spiels kann sich heute noch sehen lassen. So bekommt ihr leichte Unterhaltung mit einem sehr absurden Humor geboten. Ihr werdet jede Menge an verrückten Missionen und Ereignisse im Laufe der Handlung erleben. Fans können sich wieder auf die alten guten Zeiten freuen.

Auch der Ideenreichtum bei den vielen Haupt- und Nebenmissionen ist großartig. Unter anderem könnt ihr an einer japanischen Spieleshow teilnehmen oder diverse Minispiele absolvieren. Dank der Freischaltung vieler Punkte in der Stadt, könnt ihr nach und nach auf weitere Aktivitäten und Charaktere zurückgreifen. So sind auch die Möglichkeiten komplett absurd und verrückt. Dafür ist die Reihe bei Fans so beliebt.


Natürlich gibt es auch Fahrzeuge im Spiel. Jedoch ist die Steuerung eher schwammig und es macht keinen Unterschied ob ihr einen schnellen Wagen oder schweren Panzer steuert. Solltet ihr euch eher nur mit der Geschichte des Spiels beschäftigen, könnt ihr den Abspann schon nach zehn Stunden erblicken. Versucht ihr alle Missionen und Aktivitäten zu schaffen, liegt die Spielzeit natürlich höher.

Neben der Kampagne könnt ihr in der überarbeiteten Version auch den „Horde-Modus“ erleben. So könnt ihr kooperativ mit einem Freund gemeinsam spielen und die Aufgaben zusammen bewältigen. Sei noch erwähnt, dass der Fortschritt für beide Spieler separat gespeichert werden. Somit gibt es kein Problem beim weiterspielen. Vor allem steht der Spaß hier im Vordergrund und ihr wisst was ich meine.


Bei überarbeiteten Spielen kommt immer wieder die Frage auf, wie wurde das Spiel verbessert. Hier kann man schnell eine positive Antwort geben und ein großes Lob den Entwicklern aussprechen. So wurden alle Texturen und Modelle komplett überarbeitet und neu ins Spiel gebracht. Zudem wurde an der neuen Beleuchtung der Partikeleffekte, den Explosionen und weiteren Elemente gearbeitet. Hier haben die Entwickler tolle Arbeit geleistet und Hut ab.

So schafften die Verantwortlichen mit der überarbeiteten Version von „Saints Row: The Third Remastered“ eine tolle Arbeit. Das Spiel kann durch die verrückte und humorvolle Handlung heutzutage immer noch überzeugen. Auch die verrückten Missionen mit dem Ideenreichtum der Entwickler kann man sich nicht satt sehen. Die Steuerung geht völlig in Ordnung, leider nicht bei den Fahrzeugen. Dafür wurde in Sachen Grafik und Sound richtig an den Stellschrauben gedreht. Die Umgebungen, Charaktere, Effekte und Explosionen können sich auf jeden Fall mit heutigen Spielen messen. Wer gerne ein abgedrehtes Spiel und viele Freiheiten genießen möchte, sollte sich unbedingt die überarbeitete Version von „Saints Row: The Third Remastered“ kaufen.



Fakten:


Genre: Action-Adventure

Erscheinungsdatum: 22. Mai 2020

Publisher: Deep Silver, Koch Media GmbH

Entwickler: Deep Silver Volition, Sperasoft Inc.

Spieler: 1 - 2

Altersfreigabe: ab 18 Jahre

Preis: ab 39,99 Euro (PlayStation 4, Xbox One, PC)

Offizielle Website: https://saintsrow.com/


Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Review #Test #DeepSilver #KochMedia #SaintsRow #SaintsRowTheThirdRemastered

© 2014 - 2020 by playmoregames, designed by mediendesign-seibert