top of page
Suche
  • Autorenbildplaymoregames

Octopath Traveler II (PS5) im Test


Square Enix veröffentlichte die fertige Verkaufsversion des kommenden Titel „Octopath Traveler II“ Das Spiel erschien für PlayStation 5, Nintendo Switch, PlayStation 4 und PC. Aktuell gibt es auch eine Demo und zeigt den Prologs des Titel. Wir schnappten uns die fertige Version und geben euch mehr Einblicke in „Octopath Traveler II“.

Ihr startet das neue Abenteuer „Octopath Traveler II“ einer interessanten Wahl. Ihr könnt einen von acht Reisenden auswählen. Dabei zeigen die Entwickler des Spiels viele Möglichkeiten. Nämlich jede Figur besitzt seine eigene Herkunft und bietet euch einzigartige Begabungen. Zudem gibt es auch eine kostenlose Demo-Version des Spiels zu erleben und könnt sogar drei Stunden mitspielen.

Die Spielwelt von „Octopath Traveler II“ hört auf dem Solistia und bietet mit den zwei Kontinenten im Osten und Westen vielfältige Schauplätzen an. Unter anderem könnt ihr einfach in See stehcen und dabei jeden Winkel der Spielwelt erforschen und entdecken. So könnt ihr auch am Tag oder in der Nacht spielen. Hierbei erwarten euch viele unterschiedliche Figuren, interessante Aufgaben und jede Menge an spannenden Kreaturen.

Spielerisch haben die Entwickler von „Octopath Traveler II“ die guten Elemente aus dem ersten Teil übernehmen und mit neuen Möglichkeiten verbessert. Unter anderem die neue Schnellreisefunktion oder die rundenbasierenden Kämpfe mit doppelter Geschwindigkeit ablaufen zu lassen. Das Kampfsystem des Spiels selbst ist dabei rudimentär gleich geblieben und das ist auch gut so, denn das war schon im Erstling die große Stärke des ersten Teils.

Hinzu kommen nun aber spezielle Fähigkeiten neu in „Octopath Traveler II“ dazu. Dabei erinnert dieses Prinzip aus Spielen wie „Final Fantasy VII“ unter anderem könnt ihr die „Latente Kraft“ nutzen. Hier stecken eure Helden genug Schaden ein, können damit besonders starke Aktionen ausführen. Dadurch wird das Kampfsystem gut verbessert und macht einfach mehr Freude.

Ihr müsst euch stets strategisch vorgehen, um die Schwächen der Gegner auszunutzen, diese zu „brechen“ und mehr Schaden anzurichten. Mit „Boost“ werden die Fertigkeiten der Reisenden verstärkt. Es gibt die Möglichkeit auf unterschiedliche Weise mit NPCs in der Welt zu interagieren, indem man die für den jeweiligen Charakter einzigartigen Aktionen ausführt, wie zum Beispiel als Krieger Leute herauszufordern oder als Diebin Wertsachen zu stehlen. Wege-Aktionen variieren je nach Spielfigur und zeigt stets ob es Tag oder Nacht ist.

Spielerisch bekommt ihr mit dem zweiten Ableger der Reihe wieder tolle bekannte und viele neue Elemente zu sehen und erleben. Bei der grafischen Leistung von „Octopath Traveler II“ können wir nur fantastsich sagen und fühlen jede Sekunde wohl. Die Animationen und Umgebungen sehen einfach so toll aus, wie aus dem ersten Teil der Reihe. Überall erblickt ihr tolle Highlights und könnt euch riesig freuen und auch der Soundtrack ist einfach ein tolles Stück eines guten Rollenspiels bisher geworden.

Fans des ersten Teils sollten sich unbedingt „Octopath Traveler II“ kaufen und gerne vorab die Demo-Version herunterladen. Auch neue Spieler des Genres sollten einen Blick wagen. Da die Handlung und die einzelnen Figuren einfach toll sind und auch die Einzigartigkeit der Charaktere sind den Entwickler des Spiels gut gelungen. So wurden die Kämpfen und verschiedenen Rätseln viel besser und effektiver daher. Zudem sieht die gezeigte Grafik fantastisch aus und der Sound rundete den positiven Eindruck ab. Ihr solltet unbedingt die fertige Spiel von „Octopath Traveler II“ kaufen.


Fakten:

Genre: Rollenspiel

Erscheinungsdatum: 24. Februar 2023

Publisher: Square Enix

Entwickler: Square Enix

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 12 Jahre

Preis: ab 49,99 Euro (PS5, Nintendo Switch, PlayStation 4, PC)

Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


コメント


bottom of page