Suche
  • playmoregames

Fallen Legion Revenants (Switch) im Test


NIS America und das Entwicklerstudio namens YummyYummyTummy veröffentlichte den neuen Titel „Fallen Legion Revenants“ für die Nintendo Switch und PlayStation 4. SO erwartet uns eine interessante Geschichte und ein neues Kampfsystem. Mehr über den Titel erfahrt ihr in unserem Test.

Die Geschichte von „Fallen Legion Revenants“ spielt sich meistens in einer himmlischen Festung namens Welkin Castle ab. Hier leben viele Überlebende der Menschheit. So kämpfen die Menschen mit gleich zwei großen Problemen. Die Oberfläche der Welt wurde von einem tödlichen Miasmaschleier befallen und die Umgebung sind voller bösartiger Kreaturen bestückt. So gehört einer der Spielfiguren auf den Namen Lucien und lebt hinter den Mauern und Mitglied des Burgrates.

Gemeinsam mit der jungen Frau Rowena versuchen beide Figuren eine Lösung zu finden, um die Welt zu retten und den bösartigen Tyrannen namens Ivor aus dem Schloss zu verbannen. Mehr möchten wir von der Geschichte von „Fallen Legion Revenants“ nicht verraten. Widmen wir uns mal dem interessanten Gameplay des Spiels. So werden die Spieler mit guten Dialogen stets auf dem Laufenden gehalten und können sich in den verschiedenen Kämpfen immer wieder beweisen.


Im Spielverlauf erfahren wir natürlich mehr über die verschiedenen Charaktere des Spiels. So kommt auch das lineare Rastersystem im Spiel näher. Eure Figuren können Gegner angreifen und Fähigkeiten ausführen. Dafür sollten die Widersacher in der Reichweite stehen und ihr müsst ihr über ausreichend Stamina verfügen. Durch die vielen Fertigkeiten und Möglichkeiten und zeigen euch das ein zweidimensionaler Spielablauf viel Tiefe bieten kann.

Nach und nach bekommt ihr weitere Fertigkeiten und Ausrüstungsgegenstände spendiert. So solltet ihr neben dem Angriff auch auf eine effektive Verteidigung setzen. In unserem Test zu „Fallen Legion Revenants“ ist aufgefallen, dass die Verteidigung noch wichtiger ist als der generelle Angriff. Hier solltet ihr unbedingt die Gegner beobachten und mit viel Taktik eure Aktionen planen. Leider kommt es im Spielverlauf zu vielen Kämpfen und ihr werdet euch stets in verschiedenen Konflikten stehen.


Eine Besonderheit in Laufe der Geschichte von „Fallen Legion Revenants“ sind die vielen unterhaltsamen Dialoge. Leider wirkt die Handlung etwas zu zäh. So wäre eine Kombination eher besser gewesen. Die grafische Leistung im Spiel kann ebenfalls mehr überzeugen. So erinnert der Titel mit seiner zweidimensionalen Grafik an die bekannten Klassiker. Die Animationen sind flüssig und das Spielgeschehen läuft einwandfrei. Zudem kommt ein sehr gelungener Soundtrack dazu.

Fallen Legion Revenants“ hat viele interessante und spannende Momente für seine Spieler parat. So kann die Handlung nicht immer überzeugen, dafür die zahlreichen unterhaltsame Dialoge. Allerdings passt die Mischung aus Kampf und Erzählung nicht immer und wir sind mehr in den zahlreichen Kämpfen beschäftigt. Die Grafik, Steuerung und der Sound sind ebenfalls gut und runden den eher positiven Gesamteindruck positiv ab. Zudem könnt ihr auch eine kostenlose Demo-Version herunterladen, um euch selbst einen Eindruck zu machen.

Fakten:

Genre: J-RPG

Erscheinungsdatum: 19. Februar 2021

Publisher: NIS America

Entwickler: YummyYummyTummy

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 12 Jahre

Preis: ab 39,99 Euro (Nintendo Switch PlayStation 4)

Offizielle Website: https://fallenlegiongame.com/revenants/


Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#NISAmerica #Review #Test #FallenLegions #Revenants #PlayStation4 #NintendoSwitch

© 2014 - 2021 by playmoregames, designed by mediendesign-seibert