top of page
Suche
  • Autorenbildplaymoregames

F1 22 (PS5) in der Vorschau

Aktualisiert: 3. Juli 2022


An diesem Wochenende fährt die Formel 1 in Silverstone. So möchten wir euch unsere Eindrücke des kommenden Spiels „F1 22“ mal ein bisschen näher bringen. Diesmal agieren Electronic Arts und Codemasters gemeinsam am neuesten Ableger der erfolgreichen Reihe. So stellen wir euch einige neue Elemente des Spiels gerne vor.


Am 01. Juli 2022 erscheint der neueste Titel „F1 22“ für die Konsolen und dem PC. Zudem dürfen sich Vorbesteller der Championship Edition sogar schon am 28. Juni 2022 früher mit euren Lieblingsteams fahren. Natürlich einige Neuerungen im Spiel zu finden und auch die grafische Leistung würde der neuen Technik angepasst. Zudem wurde wegen den neuen Reglements einiges geändert.

Fangen wir mit der Steuerung und der grafischen Präsentation in „F1 22“ an. Dank der besseren Konsolengeneration kommen Spieler eine drastisch reduzierte Ladezeiten zu sehen und die Strecken und die verschiedene Fahrzeuge sehen den echten Rennboliden einfach nur noch identisch aus. Zudem wird unter anderem auch den adaptiven Triggern des DualSense-Controllers genutzt, um noch effektiver und besser um die Kurven zu fahren.

So begann die neue Formel 1 in diesem Jahr 2022 direkt in neues Zeitalter. Vor allem neue Fahrer, interessante neue Rennstrecken und ein völlig neues Regelwerk. Die F1-Boliden verfügen künftig über grössere Reifen, sind deutlich schwerer und kommen mit einer verringerten Performance daher. Für die Entwickler von Codemasters eine enorme Herausforderung und Challenge. Da alle Spieler direkt angesprochen werden sollen.

In MyTeam startet ihr nun entweder als Newcomer im Mittelfeld oder direkt als Titelaspirant in die Saison. So könnt ihr direkt auf ein fertiges Team treffen und habt bereits alle Sponsoren und Möglichkeiten. Als Rookie müsst ihr wieder alles von vorne beginnen und versucht euch zu beweisen. Zudem haben eure Entscheidungen mehr Einfluss auf euren Spielverlauf. Lehnt ihr etwa ein Interview ab, könnte das später zum Nachteil für euch ausgelegt werden. Zufällige Ereignisse sollen den Modus auflockern.

Natürlich können Fans direkt mit verschiedenen Einstellungen auf den Strecken sich beweisen. So werden sich Fans und Neulinge auch direkt in die verschiedenen Einstellungen werfen. Dank der zahlreichen Hilfsoptionen und Schwierigkeitsgrade werdet ihr bestimmt die passende Konfiguration finden. Durch die Einstellung der Ideallinie oder Bremslinie könnt ihr euch wunderbar an die Strecken herantasten und dementsprechende erste Erfolge feiern.

So wurden auch die Computerpiloten näher in den Fokus gestellt. Hier kommt die neue „adaptive AI“ zum Einsatz und soll eure Fertigkeiten schneller anpassen. Dadurch sollen spannende und fordernde Rennen für euch generiert werden. Natürlich sind in „F1 22“ auch die bekannten Sprintrennen vorhanden. Jedoch könnt ihr auch andere Fahrzeuge dort fahren, wie beispielsweise das Safety-Car von Mercedes oder Aston Martin fahren.

Die Entwickler von Codemasters bringen auch neue Sachen zum Boxenstopp dazu. Hierbei soll eine Art eines Reaktionstest beim Einfahren passieren und drückt ihr die in einer AR-Einblendung angezeigte Taste nicht im richtigen Moment, kommt eher zu einem Fehler bei den Mechaniker und auch die gegnerischen Fahrer machen ebenfalls diese Fehler. Bei der Phase mit einem Safety-Car könnt ihr entweder selbst spielen oder aktiviert die Broadcast-Version und schaut euch die aktuelle Situation gemütlich an.

In der PC-Version von „F1 22“ könnt ihr sogar mit den unterschiedlichen VR-Headsets fahren und sogar im Online-Modus verwenden. Dabei stellt sich eher die Frage, wie hilfreich dieses Feature ist. Die letzte Besonderheit von „F1 22“ ist das neue Spieler-Hub namens „F1 Life“. So könnt ihr erstmals als virtuelles Wohnzimmer sehen und alle Erfolge und Elementen geben. Leider wird es keinen Story-Modus geben. Bei der grafischen Gestaltung haben sich die Entwickler von Codemasters nicht Lupen lassen. Auch der Motorsound wurde in „F1 22“ ebenfalls hervorragend verbessert. Zudem agieren die gegnerischen Fahrer viel besser und machten auch viele nachvollziehbaren

Somit könnte „F1 22“ das beste Rennspiel aus dem Hause Codemasters geworden. Durch die umfangreichen neuen Inhalte und vielen Änderungen seit ihr richtig lange und gut versorgt. In dder Karriere oder dem MyTeam macht es einfach eine Freude sich als neuer Fahrer nach oben zu kämpfen und zum Weltmeister zu geküren. Die weiteren Spielmodi machen ebenfalls Freude. Dank der verschiedenen Einstellmöglichkeiten können Neulinge wie auch echte Profis eine schnelle Runde auf der Strecke hinterlassen. Zudem sieht das Spiel hervorragend aus und hört sich ebenfalls toll an. Fans können sich direkt auf den 01. Juli 2022 freuen, wenn das neue „F1 22“ im Handel erhältlich ist.


Fakten:

Genre: Rennspiel

Erscheinungsdatum: 01. Juli 2022

Publisher: Electronic Arts

Entwickler: Codemasters

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 0 Jahre

Preis: ab 49,99 € (PS5, PlayStation 4, Xbox Series X/S, Xbox One, PC)

Prognose:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


Comments


bottom of page