Suche
  • playmoregames

Assassin’s Creed Valhalla: DLC „Die Belagerung von Paris“ im Test


So brachte Ubisoft am Ende des letzten Jahres 2020 einen sehr erfolgreichen Titel namens „Assassin’s Creed Valhalla“ für viele Plattformen heraus. So bekommen Fans den aktuell letzten Teil des Season Pass spendiert. Wir machten uns auf in ein neues Abenteuer und schauen uns an, welche Richtung uns die letzte Erweiterung „Die Belagerung von Paris“ bringt.

Die Erweiterung bringt euch in direkt in einem neuen Bereich. Wir reisen direkt in die Hauptsiedlung in England namens Hræfnathorp und besuchen unseren Verbündeten Toka. So erfahren wir, dass sein Clan Probleme mit dem westfränkischen König Charles hat. Dabei erfährt auch Eivor noch, das der König seinen Machtbereich nach England ausweiten wolle. So machen wir uns gleich auf und versuchen dies zu verhindern.

Dabei machen wir uns auf mit den Franken zu verhandeln und einen Nichtangriffspakt zu ermöglichen. Im Laufe der Geschichte von „Die Belagerung von Paris“ kommen noch weitere Ereignisse dazu und werden euch gut unterhalten. Mehr über die Handlung der Erweiterung möchten wir nicht verraten. Die Entwickler schicken euch wieder auf eine neue Karte und bekommt eine neue Umgebung im Laufe der Erweiterung präsentiert.


Unter anderem könnt ihr die Städte Paris und Évreux in der Normandie reisen. Natürlich sehen die Städte nicht den heutigen Orten gleich aus, sondern wir erleben die Umgebungen rund 800 Jahre früher. Allerdings schadet das nicht der Atmosphäre. Die Entwickler bringen euch gute sieben Stunden in der neuen Erweiterung nach Hause. Zudem solltet ihr die Stärke-Empfehlung von 200 haben, um eine Chance in „Die Belagerung von Paris“ zu bekommen und nicht gleich wieder zu sterben.

In der neuen Erweiterung erwartet euch viele Nebenaufgaben, Weltereignisse und interessante Rätsel auf euch. Zudem findet ihr auch weitere Möglichkeiten auch versteckte Beute zu machen. Unter anderem könnt ihr auch eine Sense für den Nahkampf und frische Rüstungen finden. Dadurch wird die Spielzeit der Erweiterung um weitere Stunden verlängert. So machen die Kämpfe weiterhin viel Freude und auch die Abwechslung steht im Vordergrund. Zudem könnt ihr euch in „Die Belagerung von Paris“ gegen zahlreichen Bosskämpfe beweisen.


Die Version für die PlayStation 5 sieht einfach fantastisch aus und läuft mit stabilen 60 Bilern pro Sekunde ab. Zwar gibt es noch kleine Fehler, aber im Großen und Ganzen meckern wir auf einem hohen Niveau. So werden sich Fans schnell wieder wohlfühlen. Der Soundtrack jedoch hat sich besonders gut bei uns eingeprägt. So machen die Songs von Anfang an viel Freude gebracht und erzeugt dadurch eine spezielle und stimmungsvolle Atmosphäre.

Die Entwickler von Ubisoft haben mit der letzten Erweiterung von „Assassin’s Creed Valhalla“ ein weiteres Highlight entwickelt. Die Handlung ist richtig spannend und durch die neue Umgebung kommt einfach nochmal richtig viel Freude auf. So stehen euch viele Aufgaben und Rätsel zur Bewältigung. Sondern auch sorgt gerade durch die recht klassisch anmutenden Meuchelmörder-Optionen für ein besonders atmosphärisches Spielerlebnis. Wer gerne weitere Stunden in der mystischen Welt von „Assassin’s Creed Valhalla“ spielen möchte, sollte sich die neue Erweiterung „Die Belagerung von Paris“ direkt kaufen oder vielleicht sogar schon den Season-Pass des Spiels holen.

Fakten:

Genre: Action-Adventure

Erscheinungsdatum: 11. August 2021

Publisher: Ubisoft

Entwickler: Ubisoft

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 18 Jahre

Preis: ab 19,99 € (PlayStation 5, Xbox Series X/S, PlayStation 4, Xbox One, Google Stadia, Microsoft Windows)

Offizielle Website: https://www.ubisoft.com/de-de/game/assassins-creed/valhalla

Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Review #Test #AssassinsCreed #AC #Valhalla #DLC #Erweiterung #DieBelagerungvonParis #TheSiegeofParis