Suche
  • playmoregames

The Witcher 3: Wild Hunt (NSW) in der Vorschau


Der Publisher CD Projekt RED und die Entwickler von Saber Interactive bringen den preisgekrönten Titel namens „The Witcher 3: Wild Hunt“ für die Nintendo Switch heraus. So waren wir sehr gespannt, wie so ein umfangreiches Spiel auf die neue Konsole umgesetzt wird. In gut einem Monat erschien die neue Umsetzung, wir haben uns den Titel vorab mal angesehen. Die Entwickler von Saber Interactive haben vor einiger Zeit den Titel „World War Z“ veröffentlicht und eine positiven Eindruck hinterlassen. Die „Complete Edition“ des Spiels „The Witcher 3: Wild Hunt“ wird mit den beiden Erweiterungen „Blood and Wine“ und „Hearts of Stone“ für die Nintendo Switch erscheinen. Damit könnt ihr euch über 200 Stunden mit dem Franchise beschäftigen. Jedoch stehen die Entwickler vor einer richtigen schweren Umsetzung auf die Nintendo-Konsole.

Das Spiel „The Witcher 3: Wild Hunt“ erschien bereits im Jahre 2015 für die großen Konsolen und dem PC. So könnt ihr den Titel natürlich an der Konsole mit einem Fernseher spielen und ebenfalls unterwegs im Handheld-Modus euer Abenteuer erleben. In der mobilen Fassung, bekommt ihr eine Auflösung von 540p zu sehen. Vor allem bemerken wir nur wenige Unterschiede in den Zwischensequenzen des Spiels im Vergleich zu den anderen Versionen. Somit können Fans und Besitzer der Switch somit Geralt in den bekannten Momenten und Szenen erleben. Auch die Details der Charaktere und Umgebungen kann sich in diesem Modus sehen lassen. Im TV-Modus schlägt sich „The Witcher 3: Wild Hunt“ tapfer. Hier bekommen die Spieler eine Auflösung von 720p spendiert. Immer noch weniger als auf den größeren Konsolen PlayStation 4 und Xbox One. Somit geht ein bisschen an Schärfe verloren, aber auch hier können die Figuren und die verschiedenen Umgebungen mit den bekannten Details aufzeigen. Zudem fühlt sich die Bildrate in diesem Modus flüssiger an als in der mobilen Variante. Natürlich inhaltlich haben die Entwickler nichts gemacht und bekommt das gleiche Abenteuer und Erweiterungen geboten, die Fans und Besitzer der anderen Versionen bereits kennen.

Nach der technischen Ansicht von „The Witcher 3: Wild Hunt“ auf der Nintendo Switch. Widmen wir uns der Frage nach der Umsetzung der Steuerung. Auch hier zeigen die Entwickler viel Fingerspitzengefühl. Zwar besitzt der umfangreiche Titel mit seinen Erweiterung viel Inhalte, dennoch können wir gut und spielerisch gelungen uns durch das bekannte Abenteuer navigieren und kämpfen. So benötigen wir ein bisschen Übungszeit im Handheld-Modus, aber nach einer gewissen Zeit geht es auch. Natürlich spielt sich „The Witcher 3: Wild Hunt“ auf der Switch mit dem Pro Controller viel besser und effektiver. Damit können wir exakt so agieren, wie auf den anderen Konsolen. Bei der Tastenbelegung und der Navigation durch die verschiedenen Menüs, setzen die Entwickler von Saber Interactive bei der Switch-Version von „The Witcher 3: Wild Hunt“ auf eine ausgezeichnete Umsetzung. Auch bei den vielen Dialogen und Texteinblendungen bekommt ihr hohes Niveau geboten und müsst keine Angst haben, dass ihr vielleicht einige Texte nicht lesen könnt oder einfach mit umständlichen Abkürzungen behaftet sind. Neben der sehr ordentlichen grafischen Umsetzung, könnt ihr euch in „The Witcher 3: Wild Hunt“ auch mit einer tollen musikalischen Untermalung freuen. Zudem wurden alle Dialoge des Spiels komplett vertont und erzeugen somit eine bekannte und dichte Atmosphäre.

So könnte die aktuelle Version von „The Witcher 3: Wild Hunt“ auf der Nintendo Switch überzeugen. Zwar bekommt ihr die technischste schwächste Version geboten, dafür haben die Entwickler der Umsetzung bisher alles richtig gemacht und schaffte eine gute Umsetzung zu kreieren. So könnt ihr das Abenteuer mit Geralt jetzt überall erleben und spielen. Spielerisch und akustisch bekommen wir eine tolle Umsetzung geboten und wir sind gespannt, ob sich der bisher gute Gesamteindruck in der fertig Version von „The Witcher 3: Complete Edition“ auf der Nintendo Switch gehalten wird. Fakten: Genre: Rollenspiel

Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2019

Publisher: CD Projekt Red

Entwickler: Saber Interactive

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 18 Jahre

Preis: ab 49,99 € (Nintendo Switch, Xbox One, PlayStation 4, PC)

Offizielle Website: https://thewitcher.com/de/


Prognose:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.

© 2014 - 2020 by playmoregames, designed by mediendesign-seibert