Suche
  • playmoregames

Microsoft Flight Simulator im Test


Am 18 August 2020 brachte Microsoft den neuesten Flugsimulator namens „Microsoft Flight Simulator“ heraus. So müssten Fans bisher dreizehn Jahre warten bis sie wieder in die Luft gehen könnten. Was uns im neuesten Ableger der Reihe erwartet, erfahrt ihr in unserem Test zu „Microsoft Flight Simulator“.


So geben euch die Entwickler des Spiels die Möglichkeit über die komplette Erde zu fliegen. Hier könnt ihr bekannte Großstädte, die Antarktis oder die riesige Wüste betrachten. So gibt es in „Microsoft Flight Simulator“ viele Gebäude, Bäume, Landschaften und Straßenzüge zu betrachten in luftiger Höhe. Hierfür haben die Entwickler insgesamt zwei Petabytes an Satellitendaten bearbeitet, um euch die realistische Erde zu zeigen.

Zudem wurden in „Microsoft Flight Simulator“ auch über 37 000 Flughäfen und Pisten digitalisiert. Dabei wurden auch die bekanntesten und größten 40 Flughäfen sogar komplett lebensecht entwickelt. Unter anderem könnt ihr in London oder New York sowie in Lukla im Himalaya laden und starten. So könnt ihr auch viele Personen und Ereignisse auf diesen Flughäfen betrachten und erleben. Eine tolle Leistung finden wir für eine Flugsimulation.


Im Spiel stehen euch eine Vielzahl von verschiedenen Flugzeugtypen zur Verfügung. Unter anderem dürft ihr mit der klassischen Lehrflugzeug Cessna 172 fliegen oder euch direkt an die großen Linienflugzeuge wagen. Hier geben euch die Entwickler beispielsweise den Queen of Skies Boeing 747 oder der Airbus A320 Neo zur Verfügung. Natürlich könnt ihr eure Flugzeuge in „Microsoft Flight Simulator“ einfach mit der Maus und Tastatur steuern. Möchtet ihr aber richtig realistisch erleben, dann solltet ihr euch gutes Zubehör extra kaufen.

Schon die ersten Momente fühlen sich in „Microsoft Flight Simulator“ einfach gut und echt an. Hierbei helfen euch auch die zahlreichen und realistischen Anzeigen in den verschiedenen Cockpits der Flugzeuge. So könnt ihr alle Instrumente mit der Maus und Tastatur einfach bedienen. Unter anderem werdet ihr bei einem Nachtflug sogar die beleuchteten Instrumente in den Cockpitscheibe sehen. Natürlich sind auch viele Informationen für Einsteiger und Profis vorhanden, dass somit jeder Flieger gleichermaßen berührt wird.


Neben den echten Erlebnissen in grafischer Sicht, kann auch „Microsoft Flight Simulator“ für eine tolle Soundkulisse sorgen. Unter anderem erleben wir die Turbulenzen wirklich mit und bekommen dann auch feuchte Finger. Auch die Geräusche im den verschiedenen Ansichten können ebenfalls für gute Stimmung sorgen. Zudem könnt ihr auch beim Laden eure Reifen und sogar das Fahrwerk hören. So stellt euch Microsoft drei verschiedene Varianten zur Auswahl und gibt somit für jeden Fan und Geldbeutel die passende Fassung.

Microsoft schafften mit „Microsoft Flight Simulator“ ein gutes Comeback mit der Reihe. Alleine die Darstellungen der Erde und die Geräusche der verschiedenen Flugzeuge kann sich sehen lassen und erzeugt damit eine tolle und stimmungsvolle Atmosphäre. Die gespielte Version kann sich ebenfalls gut sehen lassen und vor allem so gut spielen. Zudem stehen euch verschieden teure Versionen des Spiels zu Verfügung. Solltet ihr Fans der Reihe sein oder einfach mal Fliegen lernen, dann solltet ihr unbedingt zu „Microsoft Flight Simulator“ greifen. Es lohnt sich definitiv.



Fakten:


Genre: Flugsimulation

Erscheinungsdatum: 18. August 2020

Publisher: Microsoft

Entwickler: Asobo Studio

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 0 Jahre

Preis: ab 59,99 Euro (Windows PC)

Offizielle Website: https://www.xbox.com/de-DE/games/microsoft-flight-simulator


Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Microsoft #AsoboStudio #MicrosoftFlightSimulator #Review #Test

© 2014 - 2020 by playmoregames, designed by mediendesign-seibert