Suche
  • playmoregames

F1 2020 (XB1, PS4, PC) in der Vorschau


Codemasters bringt auch dieses Jahr einen weiteren Ableger der Reihe „Formel 1“ für die Konsole und dem PC heraus. Trotz Corona versuchen die Entwickler des Titel im Juli dieses Jahres zu veröffentlichen. Was für Neuerungen und Änderungen gibt, versuchen wir in der Vorschau von „F1 2020“ euch darzustellen.


Eigentlich sollte die echte Formel 1 wie immer im März in Melbourne starten. Leider kommt es in diesem Jahr wegen der Corona-Krise zu endlosen Verschiebungen und Absagen. Jetzt ist geplant, dass am 05. Juli 2020 in Spielberg gleich zwei Grand Prix gefahren werden sollten. Aber auch hier gibt es noch keine weiteren Pläne.

Neben einer normalen Version von „F1 2020“ wird es auch eine spezielle „Michael Schumacher Deluxe Edition“ geben wird. Darin sind weitere Inhalte, wie beispielsweise die zusätzlichen Outfits von der Rennfahrerlegende und auch seine ersten Rennwagen und Weltmeisterfahrzeuge, wie dem Benetton B194. Auch hier zeigen die Entwickler viel Herz und davon haben viele Fans auf der Welt geträumt.


Normalerweise sind die Entwickler von Codemasters bereits sehr weit mit der Entwicklung des aktuellen Ablegers. Zudem können die Verantwortlichen meistens auf die aktuellen Daten der Fahrer und Teams zurückgreifen. Jedoch nicht in diesem Jahr. So werden Messwerte aus dem Ende der Wintertests genommen. So haben die Entwickler von „F1 2020“ auch keinen leichten Einstieg in die Entwicklung gehabt.

Die größte Neuerung in „F1 2020“ ist sogenannte „Mein Team“-Modus. So werdet ihr in diesen Modus mit einer speziellen Aufgabe konfrontiert. Ihr übernimmt das elfte Rennteam und müsst um alles weitere kümmern. Unter anderem müsst ihr die Rennboliden weiterentwickeln oder die Sponsoren für die komplette Finanzierung des Teams suchen. Zudem benötigen ihr erfahrene oder talentierte Fahrer für euer Teams. Fans vom Erstellen und Wirtschaften werden in den Modus viel Freude haben.


So könnt ihr alles selber erstellen. Von den Logos bis zu den Overalls des Teams könnt ihr alles nach euren Wünschen kreieren. Statt sich die besten Fahrer des aktuellen Kader zu kümmern, um einen geeigneten Fahrer für das neue Team zu erhalten, solltet ihr lieber bei den Nachwuchspiloten die Augen offen halten. Die Entwickler von Codemasters versuchen bis zum Launch alle aktuellen Daten der Teams zu erhalten, um auch die richtigen Piloten zur Auswahl zu stellen. Zudem stehen euch auch weitere Aufgaben als Teamchef zur Erledigung.

Unter anderem versucht ihr eure Fahrer in den PR-Termine vorzubereiten oder ins Training zu schicken. Dabei kann man die Entwicklung des Teams jederzeit sehen und durch mehr Geld, könnt ihr einfach mehr entwickeln und bessere Leute anheuern, um das eigene Team an die Spitze der Formel 1 zu bringen. Auch hier zeigen die Entwickler viel Ideenreichtum und Mut. So werden Fans sich sehr lange mit den Modus in „F1 2020“ beschäftigen. Wer hat nicht einmal geträumt ein eigenes Teams zu managen.


So könnt ihr den Modus in „F1 2020“ auch nur als Fahrer erleben. Hier könnt ihr in zehn Saisons euch zum besten Fahrer der Formel 1 entwickeln. Neben dem Fahren auf den bekannten Rennkursen, müsst ihr euch für die Techniken des Rennwagens, der Mechaniker und den eigenen Verträgen verstehen und sich dementsprechend weiterentwickeln. Auch in den Interviews müsst ihr euer Bestes geben und könnt immer wieder die bekannten Rivalitäten mit anderen Fahrer stetig anheizen.

Im vergangenen Ableger der Reihe erschuf Codemasters eher eine tolle Rennsimulation. In diesem Jahr mit „F1 2020“ möchten die Entwickler mehr Möglichkeiten für alle Talente der verschiedenen Spieler nutzen. So stehen euch viele erweiterte Anpassungsmöglichkeiten zur Auswahl. So können Neulinge und richtige Profis gleichermaßen viele Erfolge feiern. So werden auch die Besitzer von Lenkräder besser unterstützt und sollten ein wirklichen Rennerlebnis erhalten. Wir sind gespannt, ob die Entwickler wirklich ein breites Publikum mit „F1 2020“ bedienen können.


So werdet ihr auch weitere Neuerung in eurem Rennwagen erleben. Unter anderem könnt ihr euren HUB nach Wünschen umändern und somit ein paar mehr Freiheiten genießen. Auch der Rückspiegel kommt in „F1 2020“ zu tragen, damit habt ihr einfach mehr Übersicht im Renngeschehen. Die Steuerung wirkt noch direkter und die Bremswegen sind aber leichter zu nutzen. Auch die künstliche Intelligenz der Gegner ist effektiver und dadurch kommt einfach mehr Rennfeeling auf und nicht nur einfach normale Rennmomente. So werden wir gespannt, sein was sich die Entwickler bis zum Ende noch aus den Hut zaubern.

Bisher können wir nur sagen, dass die Entwicklung von „F1 2020“ sehr gut läuft. Die grafische Präsentation, die tolle Steuerung und die zahlreichen Neuerungen könnten den Titel zum besten Ableger der Reihe machen. Wir sind sehr gespannt, auf die weiteren Enthüllungen und die Fertigstellung. Somit warten wir gerne auf den Juli 2020, da erscheint „F1 2020“ im Handel.



Fakten:


Genre: Rennspiel

Erscheinungsdatum: 07. Juli 2020

Publisher: Codemasters

Entwickler: Codemasters

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 0 Jahre

Preis: ab 49,99 € (PlayStation 4, Xbox One, PC, Google Stadia)

Offizielle Website: https://www.codemasters.com/game/f1-2020/


Prognose:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Preview #Codemasters #Vorschau #F12020 #F12020game

© 2014 - 2020 by playmoregames, designed by mediendesign-seibert