© 2014 - 2020 by playmoregames, designed by mediendesign-seibert

Suche
  • playmoregames

Dying Light 2 (PS4/ XB1/ PC) in der Vorschau


So präsentierte Techland auf der diesjährigen gmaescom 2019 in Köln eine verdammt interessante Präsentation zum kommenden Titel „Dying Light 2“ vorgeführt. Der erste Teil erschien vor gut dreieinhalb Jahre und soll im kommenden Jahr 2020 für die Konsolen und dem PC erscheinen. So präsentieren wir euch gerne unseren ersten Eindruck zu „Dying Light 2“. Die Geschichte von „Dying Light 2“ beginnt ungefähr 15 Jahre nach den Ereignissen von Harran. So versprachen die Entwickler eine interessante und intensive Handlung mit vielen spannenden Momenten zu entwickeln. Dabei könnten wir unsere Augen nicht mehr von der Präsentation von Techland lassen, weil die Atmosphäre und Stimmung bereits in den wenigen Minuten hervorragend war. So könnten wir eine spannende Verfolgungsjagd mit Zombies erleben und auch viele interessante Momente in der Geschichte von „Dying Light 2“ erblicken.


Zudem wurde auch weitere Details des kommenden Titels verraten. So wird die Karte viel größer sein und auch die Umgebungen sind viel weitläufiger als früher. Auch bei euren Entscheidungen geben euch die Entwickler in „Dying Light 2“ viel mehr Freiheiten. Unter anderem passiert dies bereits bei der Auswahl der Gruppierung. Nämlich bei einer eher freundlichen Organisation sind die Auswirkungen für die Menschen und uns selber einfacher, aber auch eine eher böse und aggressivere Gruppierung hat seine Vor- und Nachteile. Aber auch die Machtverhältnisse der rivalisierenden Gruppierungen verschieben sich durch eure Entscheidungen. So solltet ihr in „Dying Light 2“ stets gut überlegen, welche Organisation ihr euch anschließt und Aufgaben sowie Herausforderungen meistern wollt. Im zweiten Teil haben sich die Zombies auch weiter entwickelt. So könnt ihr zwar in deren Lager umher gehen, aber dennoch ist viel Gefahr darin versteckt. Weil die Untoten tagsüber eher den Schutz der Sonne benötigen, sind diese eher ruhig, dennoch sind sie wach und merken alles. Jedoch solltet ihr den gefährlichen Spagat wagen, weil in den Gebäuden oder Lager immer wieder hilfreiche und notwendige Gegenstände zu finden sind. In manchen Regionen können euch sogar gewisse Zombies auch tagsüber auf der Straße unterwegs sein. Dadurch erleben wir stets eine geniale Mischung aus vorsichtigen und abenteuerlichen Momenten, wo wir stets selbst entscheiden können ob es sich lohnt oder zu gefährlich ist.

In den Kämpfen von „Dying Light 2“ sind jetzt bekannte Elemente wie beispielsweise einen Schwachpunkt des Gegners zu erspähen und deren Angriffe zu blocken, sehr wichtig geworden. So solltet ihr auch in der Umgebung stets die Augen offenhalten und alle Gegenstände nutzen, um euch zu verteidigen oder einen hilfreichen Vorteil zu erlangen. Zudem solltet ihr stets mit Bedacht durch die Welt von „Dying Light 2“ gehen, weil bei verschiedenen Momenten solltet ihr erst einmal planen und nicht einfach in eine große Gruppe an Gegner laufen. Manchmal ist ein Umweg oder ein taktischer Rückzug nicht verkehrt. Dadurch unterscheidet sich der erste vom zweiten Teil der Reihe. Somit freuen wir uns auf die vielen Möglichkeiten im Spielverlauf. Insgesamt machte „Dying Light 2“ auf der neuen Präsentation von Techland einen bisher verbesserten und stärken Eindruck. So sind die gezeigten neuen Spielansätze viel versprechend und auch die Möglichkeiten die Spielwelt zu beeinflussen macht Laune und Sinn. Auch die Möglichkeiten eher mit Bedacht zu agieren, statt nur in verschiedene Aktionen einfach zu machen sind gut. Zudem sah die gezeigten Bewegungen der Charaktere und der Zombies viel echter und authentischer aus als beim ersten Teil. So wurde die Lust enorm geschürt und wir sind sehr gespannt, wann wir selber mal Hand anlegen Fakten:

Genre: Action

Erscheinungsdatum: 31. Mai 2020

Publisher: Techland

Entwickler: Techland

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 18 Jahre

Preis: ab 59,99 Euro (PlayStation 4, Xbox One, PC)

Offizielle Website: https://dyinglightgame.com/


Prognose:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.

0 Ansichten