Suche
  • playmoregames

Crash Team Racing Nitro-Fueled (NSW/ PC/ XB1/ PS4) im Test


Activision und die Entwickler von Beenox veröffentlichte die Neuauflage des Klassikers namens „Crash Team Racing“ auf der Nintendo Switch, Playstation 4, Xbox One und PC. So sind wir gespannt, wie die Neuauflage sich mit der aktuellen Technik und Gameplay schlägt. Mehr erfahrt ihr in unserem Test zu „Crash Team Racing Nitro-Fueled“. Das Original erschien damals im Jahre 1999 für die PlayStation. So könnte damals das Gameplay mit vielen interessanten und neuen Ansätzen die Spieler überzeugen. Besonders ist die grafische Darstellung der neuen Entwickler von Beenox zu sehen. Neben einer guten Präsentation, kann auch der typische Humor des Franchise überzeugen. Bei den spielerischen Komponenten in „Crash Team Racing Nitro-Fueled“ setzen die Entwickler auf die Inhalte des Originals.

Schon nach wenigen Runden können wir uns nicht mehr von der Neuauflage trennen. So kann die Steuerung direkt überzeugen und das Geschwindigkeitsgefühl in „Crash Team Racing Nitro-Fueled“ stimmt. Vor allem, wenn ihr den Turbo komplett aufgeladen habt, könnt ihr euch richtig davon fahren und auch die Drifts sind mit ein bisschen Übung stets gut nutzbar. Dennoch werden neue Spieler erst ein bisschen Üben, um die Tasten zu verinnerlichen und so auch die wichtigen Erfolge in „Crash Team Racing“ zu feiern. So können Profis und Kenner des Originals sogar richtig schnell fahren und stets neue Bestzeiten in den 30 Rennstrecken erreichen. Für den erfolgreichen Einstieg in „Crash Team Racing Nitro-Fueled“ solltet ihr den Abenteuer-Modus fahren. So stehen euch auch zwei Varianten namens „Classic“ und „Nitro-Fueled“ zur Verfügung. Im letztgenannten Modus könnt ihr aus drei Schwierigkeitsgraden wählen und immer wieder euer Kart wechseln. Ihr könnt zu Beginn aus acht bekannte Figuren des Franchise wählen und könnt euch in den Rennen und der Oberwelt bewegen. Jedoch benötigt ihr um neue Rennen und Abschnitte freizuschalten stets Schlüssel. Diese erhaltet ihr wenn ihr euch gegen die verschiedene Zwischenbosse durchsetzt. Schafft ihr die Schlüssel in den Platzierungen nicht, könnt ihr immerhin Münzen erhalten, um für Objekte der Individualisierung zu investieren.

Durch den ständigen Druck zu gewinnen, geht der Spaß in „Crash Team Racing Nitro-Fueled“ schnell verloren. Zudem setzen euch die Gegner auf der Strecke in der mittleren Schwierigkeitsstufe richtig unter Druck. Auch die verschiedene Bosse machen im Spielverlauf nur bedingt Spaß. Weil diese Gegner nur auf der Ideallinie fahren und euch zusätzlich mit Bomben und anderen Gegenständen das Leben schwer machen. Hier hätten wir uns einfach mehr Abwechslung und Freiheiten gewünscht. Als Belohnung für die schweren Kämpfe, könnt ihr immerhin diese Gegner als Fahrer in euren Portfolio begrüßen. Einen besonderen Reiz haben die unzähligen Sammelobjekte in „Crash Team Racing Nitro-Fueled“. So könnt ihr für erfolgreiche Platzierungen stets hübsche Trophäen und Relikte freischalten. Zudem könnt ihr auch spezielle Münzen finden. Diese Objekte sind jedoch in den verschiedenen Strecken richtig gut versteckt. Die genannten Relikte müsst ihr in speziellen Wettbewerben erreichen. Auch neben dem erstgenannten Modus in „Crash Team Racing Nitro-Fueled“, könnt ihr auch mit euren Freunden viel Spaß haben. So könnt ihr beispielsweise im 4-Spieler-Splitscreen beweisen oder sogar gegen sieben andere Fahrer im Online-Modus messen.

Natürlich spielt „Crash Team Racing Nitro-Fueled“ auch im Vergleich zu den anderen aktuellen Titel seine Stärke in diesem Bereich aus. So liegen Freude und Wut nah beieinander und wird in der Gruppe richtig toll genutzt. Im Mehrspieler-Bereich können wir zwischen einfachen Rennen oder Kämpfen wählen. Jedoch können wir keine eigenen Rennen veranstalten. Dafür können die Zeitrennen und Arenakämpfe überzeugen. So können die Arenen mit gut designten Elemente für Freude sorgen. Dennoch merkt man „Crash Team Racing Nitro-Fueled“ sein Alter bereits an. Weil in der Auswahl an verschiedenen Gadgets eher ein bisschen altbacken ist. So hätten einige neue und interessante Hilfsmittel mehr Freude und Spaß gebracht. Fans des Originals werden mit der Neuauflage von „Crash Team Racing“.viel Freude haben. Auch Neulinge, nach einer Übungszeit, werden in den verschiedenen Rennen ebenfalls Spaß empfinden. Der Abenteuer-Modus ist gelungen und macht eine gewisse Zeit richtig viel her. Aber durch die schweren Rennen und auch die nervigen Bosse geht schnell die Freude am Modus verloren. Dafür kann die grafische Präsentation und der Mehrspieler-Part von der ersten Sekunde an überzeugen. Wäre ein bisschen mehr Feinschliff und neue Ideen im Spiel eingebaut gewesen, könnte „Crash Team Racing Nitro-Fueled“ sogar mit dem Konkurrenten aus dem Hause Nintendo mithalten. So ist der Titel sehr ordentlich geworden, reiht sich jedoch in die vielen guten Spiele des Genres ein. Fakten:

Genre: Rennspiel

Erscheinungsdatum: 21. Juni 2019

Publisher: Activision

Entwickler: Beenox

Spieler: 1 - 8

Altersfreigabe: ab 6 Jahre

Preis: ab 29,99 Euro (Switch, PS4, Xbox One, PC)

Offizielle Website: https://www.crashbandicoot.com/crashteamracing

Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.

© 2014 - 2020 by playmoregames, designed by mediendesign-seibert