top of page
Suche
  • Autorenbildplaymoregames

Pronty (Switch) im Test


Happinet Corporation veröffentlichte das neue Unterwasser-Abenteuer „Pronty“ im Metroidvania-Stil für Nintendo Switch. Ursprünglich von 18 Light Game und Funzone Games für den PC entwickelt, wird Pronty von der Happinet Corporation unter ihrem Label Happinet Indie Collection weltweit für Switch angeboten. Mehr erfahrt ihr in unserem Test zu „Pronty“.

Die Geschichte von „Pronty“ beginnt in den Tiefen des Ozeans. Nämlich in der Unterwasserstadt Royla und hier arbeitet Pronty als Beschützer und sind hochentwickelte und lernfähige Androiden. Vor allem benötigt diese Stadt einen besonderen Schutz. Das Meer ist verunreinigt und wird von mutierten Monstern bedroht.

In der nahen Zukunft haben die Menschen erfolgreich einen Weg gefunden, unter dem Meer zu leben und Hunderte von Wasserstädten haben den Meeresboden in ein neues Atlantis verwandelt. Aber jetzt sind die Städte in Gefahr. Nur Pronty und sein bewaffneter Speerroboter-Partner Bront können die Stadt Royla in der Tiefe des Ozeans zu schützen.

Dabei zeigen die Entwickler von „Pronty“ viele interessante Ansätze und kommen sogar auch eine ökologische Botschaft ohne den erhobenen Zeigefinger zu zeigen. Zudem kommen noch ein ansprechender Humor dazu. Leider sind die Texte im Spiel ein bisschen klein geraten. Die Gesamtspielzeit beträgt bei „Pronty“ ungefähr 10 Stunden. So kommt es auf eure Fertigkeiten an.

Der Schwierigkeitsgrad des Spiels ist ebenfalls frei wählbar. So können sich Neulinge und Profis gleichermaßen einen passenden Grad wählen, um die Handlung und das Spiel gemeinsam zu erleben. Dennoch kommt es auf der einfachsten Einstellung schon nach wenigen Minuten zu recht schweren Aktionen in den Abschnitten. Immerhin gibt es immer wieder einen schnell erreichbaren Speicherpunkt und halten die Frustmomente schnell in Grenzen.

Zu Beginn von „Pronty“ erleben wir eine schwache und unerfahrende Spielfigur und sammeln erst nach und nach eure hilfreiche Gegenstände ein. Statt selber zu kämpfen im Spiel, haben wir den biotechnischem Speerfisch namens Bront zur Seite. Auch dieser muss erst nach und nach mit interessanten und wichtigen Fähigkeiten ausgestattet wird. Nach einem kurzen Tutorial geht es mit der Action in „Pronty“ auch direkt los.

Das Kampfsystem des Spiels kommt im ersten Moment ein befremdlich daher. Statt den Begleiter mit direkt Aktionen zu bestücken, müssen wir stets Anweisungen geben, damit unserer Kämpfer die Feinde attackiert. Dank der schnellen Verbesserungen und mehr Erfahrung, könnt ihr auch die stärkeren Gegner besser erledigen. Zudem gibt es auch ein hilfreiches Upgrade-System in „Pronty“.

So gibt es im Spielverlauf auch die Möglichkeit eine Schnellreisefunktion nutzen. Dadurch könnt ihr schneller entkommen und euch in kürzester Zeit wieder in die Action gelangen. Die Grafik von „Pronty“ sieht sehr abwechslungsreich aus und die Verschmutzung zeigt sich sehr farbenfroh. Überall findet ihr zahlreiche labyrinthartig verschlungene Pfade und so findet ihr immer wieder neue Geheimnisse. Zudem kommen hübsche Cutszenen und auch eine tolle Musik dazu. Und rundet den sehr ansprechenden Gesamteindruck von „Pronty“ gelungen ab.

Ihr bekommt mit „Pronty“ ein wirklich gutes Spiel für eure Nintendo Switch geboten. Die Handlung des Spiels mach Freude und wurde gut umgesetzt. Spielerisch bekommt ihr ein bekanntes Spielmuster im Stil von Metroidvania geboten und stellenweise üben sich die Konfrontationen nur im Smashing der Tasten aus. Die Grafik und der Sound sind die weiteren Highlight des Spiels und kann sich hören und sehen lassen. Leider sind die Texte ein bisschen klein geraten, aber dafür kommt noch der Bosslauf-Modus dazu und sogar für eine weitere Herausforderung im Spiel. Wer gerne mal ein preiswertes und gutes Spiel erleben möchte und Fan des Genres ist, sollte sich gerne mal „Pronty“ näher ansehen.


Fakten:

Genre: Action, Adventure

Erscheinungsdatum: 07.03.2023

Publisher: Happinet Corporation

Entwickler: Happinet Corporation, 18 Light Game, Funzone Games

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 0 Jahre

Preis: ab 14,99 Euro (Nintendo Switch, PC)

Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


Comments


bottom of page