Suche
  • playmoregames

F1 2021 (PS5) im Test


So jetzt steht die Sommerpause in der Formel 1 an. Wir schnappten uns gleich die neue Version von „F1 2021“ für die PlayStation 5. Diesmal agieren Electronic Arts und Codemasters gemeinsam am neuesten Ableger der erfolgreichen Reihe. Wir berichten euch gerne, welche Neuerungen und Änderungen euch erwarten.

Am 16. Juli 2021 erschien der neueste Titel „F1 2021“ für die Konsolen und dem PC. Zudem dürfen sich Vorbesteller der Digital Deluxe Edition sogar schon drei Tage früher mit euren Lieblingsteams fahren. Natürlich einige Neuerungen im Spiel zu finden und auch die grafische Leistung würde der neuen Technik angepasst.

Fangen wir mit der Steuerung und der grafischen Präsentation in „F1 2021“ an. Dank der besseren Konsolengeneration kommen Spieler eine drastisch reduzierte Ladezeiten zu sehen und die Strecken und die verschiedene Fahrzeuge sehen den echten Rennboliden einfach nur noch identisch aus. Zudem wird unter anderem auch den adaptiven Triggern des DualSense-Controllers genutzt, um noch effektiver und besser um die Kurven zu fahren.

In dem neuen Story-Modus in „F1 2021“ schlüpfen wir in die Rolle von Aiden Jackson. Er ist ein waschechtes Talent und versucht den erfolgreichen Weg in die Königsklasse zu finden. Zwar sind die Rennen in der Geschichte nur eine kleine Notiz. Denn im neuesten Ableger ist das Geschehen hinter den Kulissen eher entscheidender. Unter anderem treffen wir den erfahrenden Fahrer Casper Akkerman und bekommen viele hilfreiche Tipps für unsere Entwicklung gezeigt.

Die Entwickler von „F1 2021“ versuchen in „Braking Point“ verschiedene Ansätze zu bieten, um die Handlung der Entwicklung des jungen Fahrers gut zu erzählen. So versucht ihr in der Geschichte immer wieder neue Meilensteine zu erreichen. Neben den Rennen sind auch die Interviews und die Interaktionen auf den Social Media-Kanälen stets ein wichtiger Begleiter für euch im Laufe der Karriere. So fühlt sich bisher alles sehr interessant und spannend an.

Leider fehlten uns bei „Braking Point“ der Fokus und die Konsequenz. So könnten wir uns nur schwer auf diese Elemente einlassen. Weil auch unsere Erfolge und Fehler keine Konsequenz hatten. Zwar sind die Charaktere interessant gehalten, aber es wäre vielleicht einfach mehr drin gewesen. Weil die Rennen einfach zu lange waren und somit die Handlung wieder verloren geht. Dennoch wurden wir gut unterhalten und ein interessanter Ansatz für zukünftige Versionen.

Neben dem Story-Modus bekommt ihr in „F1 2021“ auch weitere Spieloptionen geboten. So könnt ihr euch im Grand-Prix oder Zeitrennen messen. Sowie die Chance euch lokal im Splitscreen gegenseitig zu fahren. Wichtiger Modus im Spiel ist die Karriere und hier werdet ihr unendlich viel Zeit verbringen. Zudem kann man erstmals in „F1 2021“ auch gemeinsam Online spielen. So könnt ihr wahlweise kooperativ in einem Team oder in zwei unterschiedlichen Teams antreten.

Natürlich können Fans direkt mit verschiedenen Einstellungen auf den Strecken sich beweisen. So werden sich Fans und Neulinge auch direkt in die verschiedenen Einstellungen werfen. Dank der zahlreichen Hilfsoptionen und Schwierigkeitsgrade werdet ihr bestimmt die passende Konfiguration finden. Durch die Einstellung der Ideallinie oder Bremslinie könnt ihr euch wunderbar an die Strecken herantasten und dementsprechende erste Erfolge feiern.

Bei der grafischen Gestaltung haben sich die Entwickler von Codemasters nicht Lupen lassen. Auch der Motorsound wurde in „F1 2021“ ebenfalls hervorragend verbessert. Zudem agieren die gegnerischen Fahrer viel besser und machten auch viele nachvollziehbaren Aktionen. Im neuesten Ableger könnt ihr auch einen Zwei-Spieler-Modus nutzen. So könnt ihr Koop-Modus in einem gemeinsamen Team fahren und euch um Podiumsplätze duellieren.

So schafften die Entwickler in „F1 2021“ zwar keine Revolution der Reihe. Aber wieder einen weiteren Schritt in die richtige Richtung. Dabei zeigen sich die Veränderungen auf der Strecke in wenigen Schritten. Aber hier zeigt das Spiel von seiner besten Seite und auch die grafische Leistung kann sich stets sehen lassen. Auch der Sound erzeugt eine gute Atmosphäre. Dafür sind die Spieloptionen mit einigen Neuerungen bestückt. So macht der Story-Modus einen guten Eindruck, aber die Karriere wird euch viel Zeit nehmen. Wer gerne ein wieder gutes Rennspiel mit seinem F1-Fahrer erleben möchte, kommt an dem Titel „F1 2021“ nicht vorbei.

Fakten:

Genre: Rennspiel

Erscheinungsdatum: 16. Juli 2021

Publisher: Electronic Arts

Entwickler: Codemasters

Spieler: 1

Altersfreigabe: ab 0 Jahre

Preis: ab 49,99 € (PS5, PlayStation 4, Xbox Series X/S, Xbox One, PC)

Offizielle Website: https://www.ea.com/games/f1/f1-2021

Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Review #Test #Codemasters #EA #F12021game #F12021features #F12021 #Launch #Trailer #Gameplay #PlayStation5 #XboxSeriesX #Steam