Suche
  • playmoregames

DiRT 5 (PS5) im Test


Die Verantwortlichen von Codemasters sind für tolle Rennspiele bekannt. Neben realistischen und echten Rennspielen wagen sich die Entwickler auch mal in den einfacheren Bereich. So bekommen wir mit dem neuesten Ableger "DiRT 5" einen waschechten Arcade-Racer geboten. So testen wir für euch die neue PS5-Version des Spiels.


So startet der Titel eher bunt als glaubwürdig. Jedoch möchte der Titel "DiRT 5" genau das erreichen. Zwar könnt ihr ein paar Fahrhilfen aktivieren oder deaktivieren, aber am eigentlichen schnellen Fahren helfen euch diese nicht. Fans der Reihe werden sich direkt nach einigen Runden schnell wohlfühlen. Leider verhalten sich die anderen Fahrer eher einfach. Sie bleiben meistens zusammen und sind nur stellenweise aggressiv. Zudem könnt ihr davon fahren, werdet aber bei einem Fehler schnell wieder eingeholt.

Die Modi und die Aufmachung in den Menüs macht "DiRT 5" zu einem echten Highlight. Die Entwickler versuchen und schafften auch viele schnelle und kurzweiligen Rennen mit hübschen Umgebungen zu entwickeln. Unter anderem könnt ihr auch in "Ultra Cross", "Rally Raid" oder "Stampede" austoben. Mehr Einfluss auf das Geschehen in den Rennen bieten die verschiedenen Landschaften und deren Gegebenheiten. So rasen wir auf Schotterpisten oder durch den verschlammten Regenwald. In "DiRT 5" fahren wir unter anderem durch Norwegen, USA und Brasilien.


Statt sich mit den Gegner zu kämpfen, solltet ihr immer wieder den Blick auf die verschiedenen Strecken und deren Gegebenheiten zu nehmen. Hier zeigen die Entwickler viel Abwechslung und interessante Kurse. Unter anderem sucht ihr die Ideallinie und kämpft mit nicht perfekten Strecken, aber das macht den Reiz in "DiRT 5" aus. Cool sind dagegen die vielen ansehnlichen Witterungseinflüsse und unterschiedlichen Untergründe. Vor allem euer Fahrzeug zeigt euch meistens das Ergebnis.

So sammelt ihr Schlamm oder Staub direkt auf und euer Fahrzeug sieht wunderbar schmutzig aus. Zudem fühlen sich auch die unterschiedlichen Beläge auf den Strecken verschiedenen an. Auf Eis fährt es sich anders als im dicken Schlamm. Noch dazu setzt oft inmitten der Rennen plötzlich dichter Regen oder Schneefall ein. Zudem könnt ihr von Tag in die Nacht fahren. Dabei entsteht ein wunderbares Ambiente während der Rennen. Hier zeigen die Entwickler viel Ideenreichtum. Wir sind gespannt, wie sich die Version auf den neuen Versionen schlägt.


Das Highlight in "DiRT 5" ist der Karrieremodus. Hier könnt ihr über 121 Medaillen in den verschiedenen Events erfahren. Somit sammelt ihr weitere Erfahrungspunkte und Geld. So könnt ihr neue Fahrzeuge, Lackierungen und Strecken freischalten. Durch die verschiedenen Events sind auch unterschiedliche Fahrzeuge nötig. Zudem sind in den Rennen auch kleine Herausforderungen drin, die euch zusätzliche Punkte beschweren. Im Spiel gibt es mit 63 Fahrzeuge und der Ideenreichtum ist einfach genial.

So warten echte Rennmaschinen auf euch oder einfach verrückte Fahrzeuge, die euch einiges auf der Strecke abfordern. Unter anderem könnt ihr mit moderne Rallye-Fahrzeuge von Porsche fahren oder ihr klemmt euch hinter das Steuer eines Klassiker. Zudem könnt ihr alle Fahrzeuge nach euren Farben und Wünschen individualisieren. In "DiRT 5" könnt ihr euch mit dem Splitscreen-Modus austoben und neben der Karriere eine nette Alternative. Zudem könnt ihr euch gegen die Zeit messen oder ihr erkundet die unterschiedlichen Strecken selber. Natürlich könnt ihr auch Online gegen andere Fahrer beweisen.


So wurde die Optik in der PS5-Version enorm verbessert. Dabei erlebt ihr eine gute 4K Auflösung bei 60 Bilder pro Sekunde und HDR. Zudem könnt ihr sogar optional 1080p bei 120 Bilder pro Sekunde erleben. Im Großen und Ganzen wird dadurch die Effekte verbessert und auch die Darstellung der Strecken, Umgebungen und natürlich den Fahrzeugen. Zudem fühlt sich der neue DualSense Controller auf der Konsole einfach hervorragend an. So spürt ihr jeden Moment in den Rennen und es macht einfach richtig Freude. Die Entwickler schafften eine tolle Umsetzung auf die PlayStation 5.

Codemasters schaffte mit der neuen Umsetzung "DiRT 5" einen tollen und spielerisch hervorragenden Titel für die PS5. Der Karrieremodus lässt euch viel erleben und wird euch eine gute Zeit beschäftigen. Auch die anderen Modi sind interessant und machen Freude. Die Steuerung geht mit dem neuen Controller verdammt gut. Leider sind die KI der anderen Fahrer immer wieder nervig und stören den eigentlich guten Spielablauf. Dafür kann die neue grafische Präsentation und der Sound weitere Pluspunkte sammeln. Wer gerne wieder ein abwechslungsreiches Rennspiel erleben, sollte mal bei "DiRT 5" vorbei schauen.

Fakten:

Genre: Rennspiel

Erscheinungsdatum: 06. November 2020

Publisher: Codemasters

Entwickler: Codemasters

Spieler: 1 - 12

Altersfreigabe: ab 6 Jahre

Preis: ab 49,99 € (PlayStation 5, Xbox One, Steam, Xbox Series X/S, PlayStation 4)

Offizielle Website: https://dirtgame.com/dirt5

Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Codemasters #Dirt5 #NextGen #Review #Test #PlayStation5 #XboxSeriesX