top of page
Suche
  • Autorenbildplaymoregames

NG23 Spring: Nordic Game Conference bleibt weiter auf Erfolgskurs


Die 23. Nordic Game Conference vom 23. bis zum 26. Mai war ein überwältigender Erfolg, mit Sprechern und Besuchern aus der ganzen Welt, die ihr Wissen über die Spielebranche ausgetauscht und sich miteinander vernetzt haben.


Erste Anzeichen des Erfolgs waren bereits einen Tag vor dem Beginn der Konferenz zu erkennen, als Nordic Game den Games Capital Summit und den Exec Summit organisierte. Beide waren bis unter das Dach gefüllt mit VC-Investoren und Branchenführern, das Feedback danach war überwältigend positiv.

Mehr als 2.000 Teilnehmer besuchten das Live-Event, weitere 300 wohnten der Konferenz online bei. Über 11.000 Zuschauer verfolgten die Gesprächsrunden und Veranstaltungen auf der Hauptbühne im Slagthuset im Livestream und dem NG Discord. 169 Sprecher aus 33 verschiedenen Ländern referierten über aktuelle Trends, Best Practices und interessante Erkenntnisse von der Spieleentwicklung, über Team-Management bis hin zum Influencer-Marketing. Themen wie KI, nachhaltiges Design, Web3 und das Metaverse wurden im Verlauf der Show von Branchenexperten und Leitern der Spielestudios ebenso diskutiert wie die bestmögliche Implementierung von Verhaltenskodizes.


Die Sicherheit stand ebenfalls sehr im Fokus der Organisatoren. In diesem Jahr wurden die Maßnahmen in vielerlei Hinsicht erweitert, um allen Teilnehmern der NG23 Spring ein sicheres Erlebnis zu gewährleisten. Das umfasste professionelle, unabhängige Sicherheits-Teams, welche die Konferenzhallen kontrollierten, sowie die obligatorische Unterzeichnung des NG-Verhaltenskodex, der auch auf den Eintritts-Badges nachzulesen war. Zum jetzigen Zeitpunkt wurden über die unabhängige Whistle-Blower-Funktion der Konferenz keine Vorfälle gemeldet.


(Viel) Business wie üblich

Das Business ist eine der drei primären Säulen, auf denen die Nordic Game aufgebaut ist. Das Meeting-System MeetToMatch spielte auf der NG23 Spring eine entscheidende Rolle. Dazu gibt es einige rekordverdächtige Ergebnisse zu verkünden. Ein Rekord sticht besonders hervor: Während der Konferenztage fanden diesmal 3.328 bestätigte Meetings statt, gegenüber 2.850 im vergangenen Jahr.

Networking und Feiern

Außerdem wurden im Rahmen der Konferenz erneut die Nordic Game Awards abgehalten, um die besten Spiele aus den Nordischen Ländern im Jahr 2023 zu feiern. Den Award für das beste Nordischen Spiel ging nach einem Live-Tiebreak auf der Bühne an Skábma – Snowfall. Der Titel wurde maßgeblich von Legenden und Folklore des Volkes der Samen inspiriert.


Die NG23 kann die wohl höchste Konzentration an Metal-Fans aller Gaming-Konferenzen weltweit aufweisen. Daher freuten sich die Teilnehmer nicht nur darüber, dass Metal: Hellsinger mit zwei Awards bedacht wurde, sondern sie auch bei einem Live-Auftritt von World of Sickness headbangen konnten. Zudem zeigten die Entwickler von Virtuoso, Gewinner des „Best Technlology Award“, wie es aussieht und sich anfühlt, Musik in VR zu erschaffen. Wer immer noch nicht genug hatte, durfte seine Stimmbänder beim Maraoke mit Ste Curran strapazieren, wo Texte populärer Songs auf die Gaming-Industrie übertragen werden.


Nächstes Jahr findet das 20-jährige Jubiläum der Nordic Game Conference vom 21. bis 24. Mai 2024 im Slagthuset bei Malmö und online statt. Wenn ihr nicht so lange warten wollt: Als nächstes Event steht die NG Helsinki im Rahmen der Slush Week Ende November 2023 auf dem Programm.



Comments


bottom of page