Suche
  • playmoregames

Neue Xbox One X im Test



Seit dem 7. November 2017 brachte Microsoft eine neue und stärkste Version der bekannten Xbox One heraus. Dabei versuchen die Amerikaner im Kampf gegen den japanischen Konkurrenten Sony mit der PlayStation 4 Pro einen eben würdigen oder sogar stärkeren Gegenspieler an den Start zu bringen. Wir haben für euch die neue Xbox One X gekauft und berichten euch nach einigen Wochen der Testphase unsere Eindrücke. So sind wir gespannt, ob die neue Konsole von Microsoft wirklich die stärkere und bessere ist.


Im ersten Vergleich mit der Konkurrenz aus Japan, sie die Xbox One X eher schlicht und wirkt sogar ein bisschen zurückhaltend aus. So findet ihr auf der Konsolen natürlich die wichtigen Einsteckverbindungen und die bekannten Knöpfe für den Auswurf der Disk und die Verbindung mit dem Controller der Konsole. Bei der zweiten Konsolenvariante namens Xbox One S, wurde viele kleine Löcher für die Entlüftung gemacht, diese sind bei der neuen Fassung nicht vorhanden. So findet ihr bei der Xbox One X die Lüftungslöcher eher unauffällig an der linken, rechten und Rückseite der Kiste platziert. Zudem ist die Konsole kleiner geworden und wiegt aber dennoch viel mehr als die Originalkonsole.

Dieses zusätzliche Gewicht liegt daran, dass in der Xbox One X bereits das Netzteil intern verbaut wurden ist. Solltet ihr Besitzer der hauseigenen Bewegungssteuerung namens Kinect sein, werdet ihr bei der neuen Konsole vorab wissen, dass kein Anschluss vorhanden ist. Die bekannten restlichen Anschlüsse sind bei der aktuellen Fassung dabei. Zudem findet ihr drei wichtige USB-Slots. Die Xbox One X gibt es derzeit nur mit einer 1 Terabyte großen Festplatte, und ihr könnt effektiv etwa 780 GB für euren eigenen Gebrauch nutzen. Microsoft bringt immer wieder neue verbesserte Titel auf dem Markt und aktuelle Spiele werden durch ein neues Update auf die Leistung der Xbox One X gebracht. Unter anderem könnt ihr Forza Motorsport 7 oder Gears of War 4 spielen.


Jedoch werden viele verbesserte Spiele mit dem zusätzlichen Update verdammt groß und schnell ist die aktuelle Festplatte voll. Somit müsst ihr euch stets eine externe Festplatte im Handel für zusätzliches Geld kaufen. Mit den vielen Updates, könnt ihr stets einige Stunden damit verbringen, um alle Updates der verschiedene Spiele zu erhalten. Natürlich bekommt ihr eine verbesserte und hübschere Grafikleistung geboten. Bei der Menüführung der Xbox One X bekommt ihr die bekannten Elemente der aktuellen Versionen der Konsolen geboten. Ist auch verständlich, dass an einem spielbaren und stets gut funktionierenden Systems, kaum etwas geändert wurde. Unsere persönliche Meinung ist jedoch alles ein bisschen verwinkelter als bei der japanischen Konkurrenten. Dort bekommt ihr eine einfache Handhabungen in den verschiedenen Menüs geboten.

Bei Start der neuen Konsole Xbox One X solltet ihr stets die neue 4K-Auflösung erst einmal aktivieren. Normalerweise ist bei der Box nur 1080p vorab eingestellt. Habt ihr die neue Möglichkeit aktiviert, schaltet euer Fernseher in die neue Auflösung HDR. Trotzdem sollte bei den erweiterten Videoeinstellungen überprüft werden, ob die Option ausgewählt ist. Leider werden die obengenannten bekannten Menüs nicht in der neuen Auflösung präsentiert. So kommt im ersten Moment ein komisches Gefühl auf. Aber schon beim einlegen des ersten Spiels, merkt ihr prompt die verdammt kurze Ladezeiten. Jedoch sind nicht alle Spiele verbessert, nur wenn die Titel ein neues Update erhalten haben. Dadurch kommt viel mehr Spaß auf und die Freude kommt bei vielen Spielen schnell wieder.


Dank der neuen Anordnung der Lüfter, wird die Lautstärke der neuen Xbox One X viel ruhiger und leiser aus. So konnten wir in unserer kompletten Testzeit keine lauten Geräusche oder andere Momente erleben, wo die neue Konsole zu hören war. Jedoch im Vergleich zur Sony PlayStation 4 Pro wird die neue Xbox One X ein bisschen lauter. Solltet ihr einen Film anschauen, kann es passieren, dass die Box ein bisschen lauter wird als normal. Natürlich ist eine wichtige Frage, wie sieht es eigentlich mit dem Stromverbrauch aus?. So verbraucht die Konsole beim Spielen zwischen 160 bis 180 Watt. Habt ihr die Xbox One X im Standby-Modus verbraucht sie nur 30 Watt und solltet ihr im Dashboard sein, könnt ihr ungefähr mit 60 Watt rechnen. Der sogenannte Instant-On-Modus könnt ihr auch deaktivieren, dadurch verbraucht die Konsole natürlich noch weniger Watt. Somit ist die Konsole fast komplett ausgeschaltet und lädt auch keine neue Inhalte herunter.


Dank der höheren Auflösung sehen Spiele, wie Forza Motorsport 7 im Regen und Nachtrennen einfach viel besser aus. Somit sind die neuen grafischen Hilfen der Xbox One X gelungen und zeigt wie aktuelle Spiele aussehen können. Zudem sieht der Titel Halo 5 ebenfalls viel besser aus, wegen dem neuen Update von Microsoft. So besitzt die neue Microsoft-Konsole auch mehr Leistung als die japanische Konkurrenz. Jedoch müssen dafür die Spiele mit einem passenden Update versehen sein. Dann sehen viele Spiele besser aus und können stellenweise die PlayStation 4 Pro hinter sich lassen. Mit einem leistungsstarken Computer kann auch die aktuelle Konsolengeneration dennoch nicht mithalten. Sollten die Spiele nicht verbessert geworden sein durch ein dementsprechendes Update, kann man dennoch kleine Verbesserungen wahrnehmen und freut sich unter anderem über kürzere Ladezeiten.


So schaffte Microsoft mit der neuen Xbox One X einen weiteren Schritt in eine hervorragende Konsole. Dank der neuen Leistung und vielen Updates, sehen die Spiele einfach besser und laufen schneller und flüssiger ab als früher. Zudem ist die Lautstärker der Lüfter sehr angenehm und kann nur bei wenigen Momenten mit Lautstärke unangenehm auffallen. So stellt sich die Frage, welche Konsole ist für wenn gedacht. Möchtet ihr die aktuellste und stärkste Konsole zu Hause haben, solltet ihr euch für die Xbox One X entscheiden. Möchtet ihr jedoch die besseren exklusiven Spiele haben und ein bisschen weniger Leistung haben, kann sich aktuell nur für die PlayStation 4 Pro entscheiden.



Fakten:

Hersteller: Microsoft

Name: Xbox One X

Preis: ab 449,99 Euro

Offizielle Website: https://www.xbox.com


Bewertung:



© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors gestattet.

© 2014 - 2020 by playmoregames, designed by mediendesign-seibert