Suche
  • playmoregames

Pokémon Schwert & Schild: Die Insel der Rüstung (Switch) im Test


Vor einigen Monaten sind die beiden Hauptspiele "Pokémon Schwert & Schild" für die Nintendo Switch erschienen. Jetzt veröffentlichte Nintendo die erste Erweiterung namens "Die Insel der Rüstung". So erwarten uns viele neue Dinge auf der Insel und wir fangen gleich mal mit dem Test an.


Jedoch solltet ihr genau achten, wenn ihr euch die Erweiterung "Die Insel der Rüstung" im Nintendo eShop herunterladet. Weil das DLC nur an die jeweilige Version des Hauptspiels passt. So starten wir über den Bahnhof von Brassbury direkt ins neue Gebiet der Erweiterung. Dabei zeigt sich die Insel als vollständige Naturzone. So könnt ihr euch gleich mit vielen neuen Möglichkeiten und Taschenmonster widmen.

Die Insel zeigt sich gleich in vielen Gebieten, unter anderem könnt ihr Höhlen, Strände, Wälder und Wüsten erleben. Jedoch kann es passieren, dass ihr ein bisschen die Orientierung verlieren könnt. So treffen wir auf der neuen Insel der Erweiterung auf mehr als 100 weitere Taschenmonster. Vor allem sollten Fans besonders gut die Aufgaben aufhalten. Nämlich durch die Absolvierung der Handlung bekommt ihr das neue Pokémon Dakuma spendiert.


Die zweite Erweiterung "Die Schneelande der Krone" erscheint im Herbst. In das aktuelle DLC werdet ihr zum Schüler des Ex-Champions der Galar-Region namens Mastrich geschickt. So wird jedoch der Gegenspieler ein anderer Charakter sein, nämlich der Sonderling Saverio. Bereits nach den ersten Missionen erhaltet ihr das neue Pokémon Dakuma und könnt es sogar zum Wulaosu weiterentwickeln. Allerdings hängt die Entwicklung nicht von der erreichten Stufe ab, sondern eher durch die Absolvierung einer Turmherausforderung.

Hierbei habt ihr auch die Wahl zwischen dem Turm des Wasser und dem Turm des Unlichts. Dadurch entwickelt sich das Wulaosu anders. So sind die Aufgaben in "Die Insel der Rüstung" nicht weniger spaßig und fordernd. Jedoch wäre ein höheres Niveau besser gewesen. So solltet ihr immer wieder die Erfahrungspunkte mitnehmen und dank des neuen Pin, könnt ihr auch im Kampf mehr EP erhalten. Zudem begleitet euch ab einem bestimmten Punkt in der Kampagne auch direkt euer Pokémon auf Schritt und Tritt.


So werdet ihr mit allgemeinen Geschichte von "Die Insel der Rüstung" nicht viel Zeit verbringen. Dafür aber mit dem Fangen neuer Arten der Taschenmonster. Zudem könnt ihr euch auch weiteren Nebenaufgaben austoben, wie beispielsweise der individuellen Gestaltung eurer Spielfigur. So könnt ihr euch alleine schon viele Stunden mit dem Anprobieren von neuen Outfits und Accessoires einplanen. Zudem passt sich die grafische Darstellung an das Hauptspiel an und könnt durch hübsche Animationen der Trainer und Pokémon weiterhin punkten.

Nintendo schaffte mit der ersten großen Erweiterung "Die Insel der Rüstung" eine gelungene Fortführung des Hauptspiels. Die Handlung ist ordentlich und treibt uns durch das DLC. Dank des einfachen Spielkonzept, kommen wir schnell ins Spielgeschehen hinein. Alleine das neue Gebiet und die zahlreichen neuen Taschenmonster machen viel Freude. Auch die Möglichkeit mit den richtigen Outfits euren Charakter zu verpassen, ist ebenfalls gut geworden. So solltet ihr unbedingt zu schlagen, wenn ihr bereits das Hauptspiel besitzt oder Fans des Franchise seit.



Fakten:


Genre: Rollenspiel

Erscheinungsdatum: 17. Juni 2020

Publisher: Nintendo

Entwickler: GAME FREAK

Spieler: 1 - 8

Altersfreigabe: ab 0 Jahre

Preis: ab 29,99 Euro (Nintendo Switch)

Offizieller Website: https://www.nintendo.de/


Bewertung:

© Urheberrecht PlayMoreGames. Verwendung von Text und Bildern nur mit schriftlicher Geneh­migung des Autors gestattet.


#Review #Test #Nintendo #NintendoSwitch #DLC #Erweiterung #PokémonSchwert #Schild #DieInselderRüstung

© 2014 - 2020 by playmoregames, designed by mediendesign-seibert